army-of-thieves-schweighoefer.jpg

© Netflix

Stream
11/02/2021

Die besten Streaming-Highlights Anfang November 2021

Das sind die besten Streaming-Highlights von Netflix, Amazon, Sky und Disney+ von 25. Oktober bis 7. November.

Die Welt der Streaminganbieter und ihrer neuen Eigenproduktionen ist ein weites Feld. Die großen Anbieter Netflix, Sky, Amazon Prime Video, Disney+ und Apple TV bieten ihren AbonnentInnen in den kommenden Wochen einige neue Film- und Serien-Highlights.

NETFLIX:

  • "Hypnotic" (27. Oktober)                 

Regie: Matt Angel, Suzanne Coote
Mit: Kate Siegel, Jason O'Mara, Dule Hill, Lucie Guest, Jaime M. Callica     

An Kate Siegel kommen Horrorfans auf Netflix nur schwer vorbei: Die US-Schauspielerin war in Serien wie "Spuk in Hill House" oder jüngst "Midnight Mass" zu sehen und liefert sich nun in "Hypnotic" als von Beklemmungen geplagte Jenn ein Duell mit einem mysteriösen Hypnotherapeuten (Jason O'Mara).

Im von Matt Angel und Suzanne Coote inszenierten Thriller wird nämlich schnell klar, dass dieser nicht unbedingt das Beste für seine Patientinnen und Patienten im Sinn hat. Gemeinsam mit dem Polizisten Rollins (Dulé Hill) versucht Jenn letztlich, ihrem Peiniger das Handwerk zu legen.

  • "Das Motiv", Mini-Dokuserie (28. Oktober)                            

Regie: Tali Shemesh, Assaf Sudry

1986 erschießt ein 14-jähriger Bub in Jerusalem seine schlafende Familie – beide Eltern und seine zwei Schwestern. Er stellt sich widerstandslos der Polizei und gibt an, ein grünes Wesen habe ihm die Tat befohlen.

Auch Jahre nach dem schrecklichen Ereignis gibt das fehlende Motiv den Ermittlern Rätsel auf. In einer vierteiligen Dokuserie rollen Tali Shemesh und Assaf Sudry den Fall nun neu auf und lassen etliche damit Vertraute zu Wort kommen.

  • "Army of Thieves" (29. Oktober)                                                  

Regie: Matthias Schweighöfer
Mit: Matthias Schweighöfer, Nathalie Emmanuel, Ruby O. Fee, Jonathan Cohen, Trent Garrett         

In Zack Snyders Zombie-Bombaststreifen "Army of the Dead" hat Matthias Schweighöfer bereits Hollywoodluft geschnuppert, nun darf der deutsche Mime im Spin-off "Army of the Thieves" wieder ran. Nicht nur schlüpfte er dafür erneut in die Figur des Meistersafeknackers Ludwig Dieter, sondern nahm beim Prequel auch gleich im Regiesessel Platz.

Erzählt wird von einem – natürlich – spektakulären Raubzug quer durch Europa, den er gemeinsam mit einer Gruppe schräger Individuen absolvieren soll. Hochglanzbilder treffen dabei auf allerlei Klischees und eine große Portion Humor - ganz so, wie man es von Schweighöfer mittlerweile eigentlich gewöhnt ist.

  • "Colin in Black and White", Miniserie (29. Oktober)

Regie: Ava DuVernay, Sheldon Candis, Robert Townsend, Angel Kristi Williams, Kenny Leon
Mit: Colin Kaepernick, Jaden Michael, Gabriel Womack, Amarr, Mace Coronel

Mit seinem Kniefall startete er einen Protest, der die gesamte USA erschüttern sollte: US-Footballstar Colin Kaepernick hat sich 2016 erstmals beim Abspielen der Nationalhymne vor dem Spiel nicht erhoben, womit er seinen Unmut über Rassismus und Polizeigewalt im Land ausdrücken wollte.

Dafür gab es viel Zuspruch, aber auch Kritik, etwa vom damaligen Präsidenten Donald Trump. Kaepernick ist jedenfalls zum Gesicht einer Bewegung geworden. Mit "Colin in Black and White" gibt es nun eine Miniserie, die das Leben des Sportlers nachzeichnet und dabei allen voran auf seine Highschoolzeit fokussiert. Er selbst fungiert als Erzähler.

  • "Die Familie Claus" (1. November)

Regie: Matthias Temmermans
Mit: Jan Decleir, Mo Bakker, Stefaan Degand, Eva Van der Gucht, Bracha van Doesburgh

Nachdem sein Vater am Weihnachtsabend gestorben ist, will der junge Jules nichts mehr vom Fest wissen. Die Familie versucht nach diesem Schicksalsschlag einen Neuanfang, doch der Bub findet nur schwer heraus aus seiner dunklen Stimmung.

Zu allem Überfluss erkrankt dann auch noch sein Großvater. Doch da findet Jules heraus, dass es mit dem Nachnamen Claus und der bärtigen Erscheinung seines Opas mehr auf sich hat, als man zunächst vermutet... Matthias Temmermans hat ein melancholisch-buntes Weihnachtsabenteuer für die ganze Familie gezimmert.

  • "The Harder They Fall" (3. November

Regie: Jeymes Samuel
Mit: Jonathan Majors, Idris Elba, Zazie Beetz, Edi Gathegi, LaKeith Stanfield

Der britische Musiker Jeymes Samuel (The Bullitts) liefert mit dem Afrowestern "The Harder They Fall" sein Langfilmdebüt als Regisseur ab. Der knallig und sehr zeitgemäß inszenierte Streifen dreht sich um die Rivalität zwischen Nat Love (Jonathan Majors) und Rufus Buck (Idris Elba), die in der staubigen Wüste auf einen unweigerlichen Showdown hinausläuft.

Bis es soweit kommt, gilt es aber, reichlich coole Sprüche abzuliefern, viele Saloons zu Kleinholz zu machen und mit adäquatem Hip-Hop-Soundtrack der untergehenden Sonne entgegenzureiten.

  • "Der unwahrscheinliche Mörder", Miniserie (5. November)

Regie: Charlotte Brändström
Mit: Cedomir Djordjevic, Olle Jernberg, Sovi Ryden, Robert Gustafsson, Emil Almen

Der Mord am damaligen Ministerpräsidenten Olof Palme hat Schweden im Februar 1986 erschüttert. Kaum weniger sprachlos machte im Anschluss die Polizeiarbeit, unterliefen den Ermittlern doch etliche Fehler und wurde ein eigentlich verurteilter Verdächtiger in zweiter Instanz wieder freigesprochen.

Vor wenigen Jahren wurde eine neue Theorie präsentiert, die von Regisseurin Charlotte Brändström in "Der unwahrscheinliche Mörder" als "fiktive Interpretation" dargestellt wird. Herausgekommen ist ein typisch skandinavischer Krimi mit einem wahren Kern.

DISNEY+:

  • "Books of Blood" (29. Oktober)

Regie: Brannon Braga
Mit: Britt Robertson, Freda Foh Shen, Nicholas Campbell, Anna Friel, Rafi Gavron

Clive Barker erlangte mit der Veröffentlichung seiner "Books of Blood" in Szenekreisen Kultstatus. Brannon Braga hat nun einen Teil der Horrorgeschichten verfilmt, wobei drei Storys miteinander verwoben sind, die sich über Raum und Zeit hinweg treffen.

Während Studentin Jenna mit Halluzinationen und einem älteren Paar kämpft, sieht sich Mary mit einem vermeintlichen Medium konfrontiert, das scheinbar mit ihrem toten Sohn kommuniziert. Und Geldeintreiber Bennett bekommt es mit mehr als einem zahlungsunwilligen Klienten zu tun.

SKY:

  • "Day of the Dead – (K)Ein guter Tag zum Sterben", Staffel 1 (27. Oktober)

Regie: Steven Kostanki, Jacquie Gould, Jem Garrard 
Mit: Keenan Tracey, Daniel Doheny, Natalie Malaika, Kristy Dinsmore, Miranda Frigon 

George A. Romero ist einer der Gründungsväter des modernen Horrors und hat unter anderem mit "Night Of The Living Dead" einen Klassiker des Genres geschaffen. In der kanadischen Serie "Day Of The Dead" sind es nun auch wieder sechs Fremde, die gemeinsam versuchen müssen, die Invasion der fleischhungrigen Zombies zu überleben. Nichts schweißt so gut zusammen, wie ein gemeinsamer Feind und ein bisschen Humor...

  • "Greta Thunberg: Ein Jahr, um die Welt zu verändern", Doku-Serie (7. November)

Der Klimawandel ist nach wie vor ein Topthema in der gesellschaftlichen Debatte und Greta Thunberg das Gesicht der Bewegung, die Politik zum Handeln zu zwingen. In der Dokumentation "Greta Thunberg: Ein Jahr, um die Welt zu verändern" haben sich die Macher der BBC ein Jahr lang an die Fersen der umtriebigen Aktivistin geheftet, während diese in ihrer schulischen Auszeit für den Planeten kämpft.

Der Dreiteiler bietet dabei nicht nur den Blick hinter die Kulissen, sondern auch das Erwachsenwerden seiner Protagonistin. Und nicht zuletzt vermitteln Wissenschafter und Ökonomen Einblicke in neueste Forschungserkenntnisse.

AMAZON PRIME VIDEO:

  • "Lucifer", Finale Staffel 6 (25. Oktober)

Regie: Kevin Alejandro, Richard Spight Jr., Nathan Hope, Viet      
Nguyen, Lisa Demaine, Claudia Yarmy, D.B. Woodside, Chris Rafferty,
Sherwin Shilati
Mit: Tom Ellis, Lesley-Ann Brandt, Lauren German, D.B. Woodside, Rachel Harris                        

"Lucifer" hat sich zu einer der erfolgreichen Serien auf Amazon Prime entwickelt. Nun geht das Hitformat in seine finale Runde. Hier hat es Lucifer (Tom Ellis) nicht besonders eilig, den Thron des Himmels einzunehmen, nachdem er zum Nachfolger von Gott, seinem Vater (Dennis Haysbert), erklärt wurde.

Denn ist er wirklich bereit, dafür die Erde und damit auch seine große Liebe Chloe (Lauren German) zu verlassen? Ohne Herrscher am Himmelsthron dräut jedoch das Ende der Welt. Und von Lucifers rebellischer Schwester Rory (Brianna Hildebrand) gar nicht zu sprechen, die noch eine Rechnung mit ihrem Bruder zu begleichen hat.

  • "Maradona – Leben wie ein Traum", Staffel 1 (29. Oktober)

Regie: Alejandro Aimetta, Roger Gual, Edoardo De Angelis
Mit: Nazareno Casero, Juan Palomino, Nicolas Goldschmidt, Julieta Cardinali, Laura Esquivel

Die knapp vor einem Jahr verstorbene Fußballlegende Diego Maradona reiht sich nun ebenfalls ein in die Liga jener fußballerischen Gentlemen, die ein eigenes Streamingformat bekommen. Waren es bei der Kollegenschaft allerdings meist Dokuformate, stellt "Maradona - Leben wie ein Traum" ein Fictionformat dar.

Maradona wird dabei von Nazareno Casero, Juan Palomino und Nicolas Goldschmidt über die Höhen und Tiefen einer außergewöhnlichen Karriere gespielt, die ihn von den Anfängen in Villa Fiorito in Argentinien bis zum Fußballgott in Barcelona und Neapel führte.

  • "FC BAYERN – Behind the Legend", Doku-Serie (2. November)

Regie: Simon Verhoeven, Nepomuk V. Fischer

Der Blick hinter die Kulissen von legendären Fußballvereinen hat im Streaminggeschäft mittlerweile eine gewisse Tradition erlangt.

Diese Ehre wurde in den vergangenen Jahren etwa Manchester City, Juventus Turin oder Borussia Dortmund zuteil, nun ist auch der FC Bayern München dran: Die sechsteilige Dokumentation "Behind the Legend" nähert sich dem deutschen Rekordmeister, bei dem in den vergangenen Jahren der österreichische Fußballstar David Alaba eine zentrale Rolle einnahm. Der Fokus liegt dabei auf der abgelaufenen, durch Corona stark beeinträchtigen Saison, wobei insgesamt mehr als 2.000 Stunden Rohmaterial zur Verfügung standen.

APPLE TV:

  • "Finch" (5. November)

Regie: Miguel Sapochnik
Mit: Tom Hanks, Caleb Landry Jones, Lora Martinez-Cunningham, Oscar Avila

Was will der geneigte Filmfreund in Zeiten von Corona sehen? Eine Erde, die in Trümmern liegt, nachdem die Menschheit durch eine Katastrophe ausgelöscht wurde. Lediglich einer hat überlebt - der Erfinder Finch (Tom Hanks). Kein allzu prickelndes Leben für den langsam alternden Mann, der nur seinen treuen Hund Goodyear als Kumpel hat.

Damit nach seinem Tod der canide Freund nicht alleine dasteht, entwickelt Finch einen Roboter (Caleb Landry Jones), welcher dem Hund Gesellschaft leisten soll. Bevor es aber soweit ist, macht sich das ungewöhnliche Trio auf die Reise durch ein devastiertes Land. Ein besonderer Roadtrip.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.