© Anchor Bay Entertainment

Stream
08/18/2022

Die 10 besten Horror-Filme abseits von Hollywood

Zehn Werke aus dem Horror-Genre, die auf ihre Weise einzigartig sind und Filmgeschichte geschrieben haben.

von Franco Schedl

Der Schrecken muss nicht immer Made in Hollywood sein, denn gerade kleiner Produktionen aus der Indie-Sparte oder Werke aus anderen Ländern beweisen, wie gut Horror abseits von eingefahrenen Studio-Schablonen funktioniert.
Wir heben nun 10 ganz besondere Beispiele auf diesem Genre hervor: Begleitet uns auf eine schreckliche Reise, die von einem klassischen Werk aus der Stummfilm-Zeit bis in die blutige Zombie-Gegenwart führt.

1. Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens

Beginnen wir so früh wie möglich, mit einem der ersten klassischen Gruselfilme. Im Jahr 1922 schrieb der Darsteller Max Schreck durch seine Interpretation des Vampirs Orlok Filmgeschichte und agierte unter F. W. Murnaus Regie so überzeugend, dass sich das Gerücht verbreitete, der Schauspieler sei tatsächlich ein Untoter.

Auch visuell ist das Werk herausragend und man darf gar nicht daran denken, dass "Nosferatu" nach einem verlorenen Urheberrechtsstreit 1925 vernichtet werden sollte. Zum Glück blieb der Film erhalten und ist heute in mehreren restaurierten Fassungen verfügbar.

Der komplette Film ist im folgenden YouTube-Video zu sehen.

2. Die Nacht der lebenden Toten

Das hätte sich George A. Romero auch nicht träumen lassen, dass sein 1968 in Schwarz-Weiß gedrehter Low-Budget-Zombiefilm ein ganzes Genre neu definieren würde. Spätestens seit den 80er-Jahren ist "The Night of the Living Dead" als absolutes Meisterwerk anerkannt und wird zum Beispiel in der Filmsammlung des Museum of Modern Art gezeigt.

Romero verquickt geschickt grellen Schrecken mit hintergründiger Gesellschafts-Kritik und lässt seine Zombies mit quälender Langsamkeit auf die Menschheit los – gerade dadurch wirken sie umso gefährlicher.

"Die Nacht der lebenden Toten" ist derzeit auf Amazon Prime zu sehen. Hier geht's direkt zum Film!

3. Wenn die Gondeln Trauer tragen

Der Brite Nicolas Roeg drehte 1973 mit diesem starbesetzten Werk einen Horror-Film, der auch viele Züge von David Lynch vorwegnimmt. Die düstere Handlung steckt voller Geheimnissen und für David Sutherland, der als Restaurator in Venedig tätig ist, nimmt alles einen immer auswegloseren Verlauf.

Zugleich enthält das Werk eine der ungewöhnlichsten Sex-Szenen, die jemals gedreht wurde. Ein Ehepaar schläft erstmals wieder miteinander, nachdem sie ihre Tochter durch einen Unfall verloren haben. Während sich die beiden in einem Hotelzimmerbett lieben, werden parallel dazu immer wieder Szenen hineingeschnitten, die den Mann und die Frau einige Minuten später zeigen, wie sie sich gerade anziehen und zum Ausgehen fertigmachen.

Der Eindruck einer unglaublichen Intimität entsteht und es hält sich bis heute hartnäckig das Gerücht, Sutherland und Julie Christie hätten vor der Kamera tatsächlich Sex gehabt.

"Wenn die Gondeln Trauer tragen" ist auf Amazon Prime verfügbar. Hier geht’s direkt zum Film!

4. Suspiria

Der italienische Horror-Maestro Dario Argento drehte mit "Suspiria" 1977 einen der beeindruckendsten Horror-Filme aller Zeiten. Die Story erinnert an die moderne Version eines Grimm-Märchens, denn eine junge Amerikanerin kommt in eine Ballett-Schule im Schwarzwald, wo es nicht mit rechten Dingen zugeht. Tatsächlich residiert in dem alten Gebäude ein Hexen-Kult und die gewaltsamen Todesfälle häufen sich bald.

Hier ist Argentos Könnerschaft als Regisseur in jeder einzelnen Szene deutlich sichtbar, denn er schwelgt in opulenten Schreckens-Tableaus und taucht die Bilder in geradezu überirdisches Licht. Außerdem steuerte die italienische Progrock-Band "Goblin" einen der besten Horror-Soundtracks bei.

Der Original-Film ist derzeit leider nicht zum Streamen verfügbar, doch das eigenständige "Suspiria"-Remake von 2018 verdient ebenfalls unsere Aufmerksamkeit. Dieses Werk gibt es auf Amazon Prime. Hier geht’s direkt zum Film!

5. Funny Games

Der auch international viel beachtete Thriller von Regisseur Michael Haneke hat starke Horror-Elemente: Zwei psychopathische Eindringlinge terrorisieren eine Kleinfamilie in ihrem Ferienhaus. Doch "Funny Games" ist kein Genrefilm, vielmehr wollte Haneke damit einen für das Publikum schwer verdaulichen Gegenentwurf zur allgegenwärtigen Gewaltdarstellung in Medien und gerade auch im Mainstream-Kino schaffen.

Das ist ihm sicherlich gelungen, doch andererseits könnte man das Werk durchaus als eine Art Kickstart für das Horrorgenre in Österreich betrachten. Haneke selbst legte dann ein US-Remake vor, in dem er Einstellung für Einstellung exakt kopierte, doch diese Neufassung konnte in Amerika keinen Erfolg verbuchen.

"Funny Games" ist derzeit auf Amazon Prime verfügbar. Hier geht's direkt zum Film!

6. The Host

Bevor Bong Joon Ho mit "Parasite" zum großen Oscar-Gewinner wurde, drehte er bereits eine Reihe außergewöhnlicher Filme, von denen besonders dieser ökologische Horror hervorsticht.

In "The Host" von 2006 macht sich ein verzweifelter Vater auf sie Suche nach seiner Tochter, die von einem Fluss-Monster in einen Abwasserschacht verschleppt wurde und muss mit einer sehr bunt zusammengewürfelten Gruppe zunächst die Regierung austricksen, um in ein Sperrgebiet einzudringen.

Hier gehen Horror, Thriller, Familiendrama, Science-Fiction und Komödie eine überaus gelungene Mischung ein.

"The Host" ist auf Amazon Prime verfügbar. Hier geht’s direkt zum Film!

7. Ich seh, Ich seh

Im Psychothriller des Regie- und Autoren-Duos Veronika Franz und Severin Fiala zweifeln die Zwillingsbrüder Lukas und Elias (Lukas und Elias Schwarz) an der Identität ihrer Mutter (Susanne Wuest). Nach einer Operation kehrt sie mit bandagiertem Gesicht nach Hause zurück. Da sie noch Schmerzen hat, führt sie neue Regeln im Haus ein, doch den beiden Jungs ist schnell klar: Das ist nicht ihre Mutter! Die Brüder versuchen herauszufinden, wo ihre echte Mutter steckt und schrecken dabei auch vor Gewaltanwendung nicht zurück.

Der spannende Horrorfilm mit einem großartigen Twist wurde erstmals auf den Filmfestspielen von Venedig gezeigt – internationaler Titel: "Goodnight Mommy" – und 2016 mit dem Österreichischen Filmpreis ausgezeichnet.

"Ich seh, Ich seh" ist auf Amazon Prime verfügbar.  Hier geht's direkt zum Film!

8. Under the Shadow

Dieser britische Film des iranisch-stämmigen Regisseurs Babak Anvari ist ein Beispiel für psychologischen Horror auf höchstem Niveau: Während sich ihr Mann 1988 im Iran-Irak-Krieg befindet, kümmert sich eine Frau um ihre gemeinsame Tochter in der Hauptstadt Teheran, die sie alleine großziehen muss. Je länger der Krieg andauert, desto mehr leidet sie darunter. Als eine Rakete in ihrer Unterkunft einschlägt, aber nicht explodiert, hat sie das unbezwingbare Gefühl, dass sie verflucht ist und von bösen Dämonen heimgesucht wird.

"Under the Shadow" ist auf Netflix verfügbar.

9. Veronica

Der Horror-Thriller des spanischen Regisseurs Paco Plaza ist ein ziemlicher Schocker: Während einer Sonnenfinsternis will die 15-jährige Veronica gemeinsam mit zwei Freundinnen bei einer Séance Kontakt mit ihrem verstorbenen Vater aufnehmen. Dabei verliert sie das Bewusstsein.

Danach fühlt Veronica eine übernatürliche Präsenz, die sich aber sehr bald als Bedrohung für sie und ihre beiden Schwestern herausstellt. Mit Hilfe einer blinden Nonne, die nicht weniger gruselig ist, als jene Geister, die Veronica plagen, soll die übernatürliche Verbindung gekappt werden.

"Veronica" ist auf Netflix verfügbar.

10. The Sadness

Obwohl dieser Film erst 2021 erschienen ist, gilt er bereits jetzt als einer der härtesten Zombie-Schocker aller Zeiten. Nach einem Jahr der Pandemie-Bekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht.

Der perfekte Zeitpunkt für das bislang eher ungefährliche Alvin-Virus zu mutieren, und als unaufhaltsame Seuche im ganzen Land zu wüten. Wer infiziert wird, fühlt sich dazu gezwungen, die grausamsten Dinge zu tun: Mord, Folter und Verstümmelung sind dabei erst der Anfang. Wahnsinn und Gewalt beherrschen hier die Straßen – die Zeit von Zivilisation und Ordnung ist vorbei.

"The Sadness" ist derzeit uncut auf Amazon Prime zu sehen. Hier geht's direkt zum Film!

Hinweis: Die Produkt-Links, die zu Amazon führen, sind Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht!

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Kommentare

Die 10 besten internationalen Horror-Filme abseits von Hollywood | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat