Yolande Moreau

Nach dem Tod des Ehemannes entdeckt seine Witwe, dass ihre gemeinsam geführte Haushalts-Schule vor dem Ruin steht und muss sich etwas einfallen lassen.

In Jean-Pierre Jeunets fantastischem Abenteuer tanzt Dany Boon als gewitzter Held mit einer Gruppe von skurrilen Außenseitern den Granden der Waffenindustrie auf der Nase herum.

Ein berührender und zugleich skurril-komischer Film mit einem Gerard Depardieu, wie man ihn noch nie gesehen hat: Als gealterter, voluminöser Rentner mit Rockermähne bis zum Motorradsattel.

Die Jagd auf den Boss: ein anarchisches Roadmovie mit zwei radikalen und sympathischen Protagonisten als rührend-groteskes Underdog-Duo, das den Globalisierungswahn durch Lachsalven niedermäht.

Zwischen einem deutschen Kunstsammler und seiner malenden französischen Haushälterin entwickelt sich 1912 eine berührende Liebesgeschichte.

Der französischen Regisseurin Yolande Moreau, die in ihrem autobiografischen Spielfilm auch selbst die Hauptrolle spielt, gelingt mit "Wenn die Flut kommt" ein sensibles Roadmovie à la française.

Die bevorstehende Hochzeit zwischen Ryno de Marigny und der Adeligen Hermangarde zieht die ganze Pariser Gesellschaft in ihren Bann, denn der Bräutigam hat seit Jahren eine Affäre mit einer Kurtisane.

Der französischen Regisseurin Yolande Moreau, die in ihrem autobiografischen Spielfilm auch selbst die Hauptrolle spielt, gelingt mit "Wenn die Flut kommt" ein sensibles Roadmovie à la française.

Der französischen Regisseurin Yolande Moreau, die in ihrem autobiografischen Spielfilm auch selbst die Hauptrolle spielt, gelingt mit "Wenn die Flut kommt" ein sensibles Roadmovie à la française.