Tom Berenger

Gingerbread Man

— The Gingerbread Man

Erfolgsanwalt Rick Magruder (Kenneth Branagh) lernt nach seiner Scheidung Mallory kennen. Bald stellt sich heraus, daß seine neue Traumfrau ziemliche Probleme mit ihrem Vater hat, der sie laufend terrorisiert.

Als eines Tages der unscheinbare Regierungsanalyst Walter Weed auf einer internationalen Todesliste mit dem Kopfgeld von 3.000.000 $ auftaucht, wird Agent Baker zu seinem Schutz abgestellt. In einem vermeintlich sicheren Versteck will dieser den genau vorgeschriebenen Tötungszeitpunkt abwarten.Doch die Killerelite der Welt ist bestens informiert und so treffen der Maskenkünstler Lazlo Soot, der "Chirug" Mc Teague, die Giftmischerin Ariella Martinez und auch eine Abordnung der wahnsinnigen Tremors zeitgerecht zu einem mörderischen Finale ein. Und auch der biedere Weed treibt noch ein weiteres Spiel...

Die neue Besitzerin des Baseballteams "Cleveland Indians" will die Mannschaft endlich auflösen und engagiert die abgetakelsten Spieler, um einen sicheren letzten Platz in der Liga zu erreichen. Tatsächlich eilt der bunte, chaotische Haufen von Niederlage zu Niederlage. Fänger Jake sieht seine letzte Chance, etwas aus seinem Leben zu machen und versucht gleichzeitig seine Ex-Freundin Lynn zurückzugewinnen. Als dem neuen Pitcher Ricky eine Brille verpasst wird, erringen die Indians trotz widriger Umstände Sieg um Sieg und können vielleicht doch noch den Verkauf der Indians durch den Sieg der Meisterschaft abwenden...

Der legendäre Elite-Scharfschütze Thomas Beckett wird in Berlin Opfer eines Mordanschlags. Das Attentat beging ein amoklaufender Killer, der bereits einige hochrangige Militärführer exekutiert hat. Als Sgt. Brandon Beckett vom Tod seines Vaters erfährt, schwört er Rache. Er sieht endlich die Gelegenheit gekommen, dem großen Schatten seines alten Herrn zu entspringen. Auf der Suche nach dem skrupellosen Täter gerät der junge Soldat jedoch in einen Hinterhalt und wird in letzter Sekunde von niemand Geringeren als seinem totgeglaubten Vater gerettet. Brandon muss mit Entsetzen feststellen, dass ihn seine Vorgesetzten lediglich benutzt haben, um das Versteck des Killers aufzuspüren. Gemeinsam ist es nun an Vater und Sohn, an zwei Fronten ihren Kampf auszutragen und Gerechtigkeit walten zu lassen.

Lonesome Dove Church

— Lonesome Dove Church

Der texanische Wanderprediger John Shepherd träumt davon, seine eigene Kirche aufzubauen. Als jedoch sein entfremdeter Sohn Isaac des Raubs und Mordes angeklagt wird, riskiert er sein Leben und seine Zukunft, um ihn zu verteidigen. John bietet ihm an, ihn hinten auf seiner Kutsche heimlich aus dem Dorf zu bringen; im Gegenzug muss Isaac mit ihm predigen. Im Kugelhagel kämpfen Vater und Sohn um Erlösung und Wiedergutmachung gegen einen kaltblütigen Killer.

After Kansas Red rescues young Billy from a card-game shootout, the boy asks Red for help protecting his family from the outlaw Thorn, who’s just kidnapped Billy’s mother, Carol. As Red and Billy ride off to rescue Carol, they run into beautiful, tough-as-nails Leslie, who’s managed to escape Thorn’s men. The three race to stop Thorn’s wedding to Carol with guns a-blazing - but does she want to be rescued?

Der Film erzählt die Geschichte der blutigsten Schlacht, die je auf amerikanischem Boden ausgetragen wurde, der Schlacht von Gettysburg. In den drei Tagen dieser Schlacht verloren über 7.000 Soldaten ihr Leben, weitere 45.000 wurden verwundet. Sie stellt einen der Wendepunkte des Sezessionskrieges dar.Neben grandiosen Schlachtsequenzen werden auch die Konflikte zwischen den kommandierenden Offizieren auf Seiten der Konföderierten, verkörpert von Martin Sheen und Tom Berenger, ausführlich behandelt. Zudem wird durch die Episode um General Amistead deutlich gemacht, wie stark der Krieg die gesamte amerikanische Bevölkerung in zwei Lager teilte: der vormals beste Freund des Generals ist nun sein Feind.

Die Familien Hatfield und McCoy begannen eigentlich als Freunde: Anse Hatfield (Kevin Costner), später unter dem Spitznamen "Devil" bekannt geworden und Randall McCoy (Bill Paxton) waren Freunde und im US-Bürgerkrieg Kameraden. Nach dem Krieg kehrten sie in die Heimat zurück: Hatfield in den Bundesstaat West Virginia und McCoy "direkt gegenüber" jenseits des Grenzflusses Tug Fork nach Kentucky. Aufkommende Spannungen zwischen den Nachbarn wuchsen sich durch Missverständnisse und wachsende Abneigung schließlich zum bewaffneten Konflikt aus.

In sechs bildgewaltigen Episoden erzählt Steven Spielberg vom Auslöschen der Indianer Amerikas. Jede der neunzigminütigen Episode wurde von Spielberg als “Zeitdokument” erschaffen und sich vom Mythos des Wilden Westens abheben, wie er seit den Anfängen des Hollywoodkinos zelebriert wird. Die Geschichte umfasst die Periode von 1820 bis 1890 – 70 Jahre, in denen viel passiert ist. So setzt auch die erste Folge damit ein, dass die Indianer ziemlich friedlich ihr Land höchstens mit Büffeln teilen und die letzte Folge berichtet davon, wie die Siedler das Land nach dem Ausrotten der Urbevölkerung einnehmen. Zur Veranschaulichung dienen zwei Familien – die einen sind Siedler, die andere indianisch -, deren Schicksal in den Unruhen dieser Zeit hin- und hergeworfen wird. Epische Ausmaße nimmt Into the West sicherlich an: Knapp 15.000 Komparsen waren an der 50-Mio.-Dollar-Produktion beteiligt, in der die indianischen Sprachen zum Zuge kommen.

Tracy Whitney ist jung, schön und intelligent. Als sie unschuldig Opfer einer Mafia-Intrige wird, landet sie im Gefängnis. Dort verlebt sie eine harte Zeit, wird jedoch von dem Gedanken an Vergeltung aufrechterhalten. Nachdem sie ihre Rache vollbracht hat versucht sie vergeblich eine ehrliche Arbeit zu finden. Sie beschließt, eine Diebin zu werden. Sie wird zu einer Meisterdiebin, die nimmer satte Reiche um die angehäuften Reichtümer erleichtert. Niemand kann sie stoppen - weder Interpol noch Inspektor Andre Trignant. Nur Jeff Stevens, eine ähnlich schillernde Figur wie Tracy selbst, scheint Ihr gewachsen…

Tom Berenger | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat