Patrick Timsit

Monsieur Claude und sein großes Fest

— Qu'est-ce qu'on a tous fait au Bon Dieu?

Dritter Teil der Filmreihe über das französische Ehepaar Claude und Marie Verneuil und dessen Töchter, die mit Männern aus aller Welt verheiratet sind.

Romanverfilmung von Regisseur Nicolas Vanier ("Der Junge und die Wildgänse") nach dem beliebten Kinderbuch "Wer rettet Silberschweif?" von Cécile Aubry.

Nach der erfolgreichen, klassisch-animierten Zeichentrickserie von Futurikon, erleben die Freunde Gwizdo und Lian-Chu nun ihr erstes Abenteuer in Spielfilmlänge.

Heimliche Küsse

— Baisers cachés

Nathan ist 16, der Neue an der Schule und lebt allein mit seinem Vater, dem Polizisten Stéphane. Gerade angekommen, sorgt der Teenager schon für einen handfesten Skandal: er wird bei einem Kuss mit einem anderen Jungen auf einer Party beobachtet und fotografiert. Als das Bild bei Facebook hochgeladen wird, beginnt ein gnadenloses Spießrutenlaufen. Wer war der andere Junge? Das Rätselraten geht Hand in Hand mit zunehmend handgreiflichen Anfeindungen seitens seiner Mitschüler. Vater Stéphane ist ratlos und zunächst schockiert, dass ausgerechnet sein Sohn schwul sein soll. Als sich herausstellt, dass der andere Junge ausgerechnet der Junior Boxer Louis ist, gerät die Welt aller Beteiligten zunächst aus den Fugen. Louis' Eltern unternehmen alles in ihrer Macht stehende, um ihren Sohn auf den 'rechten' Weg zurück zu führen. Stéphane und Nathan sind nun gefordert. Wird sich diese erste große Liebe ihren Weg bahnen?

Der sensationslüsternde Dan Geraldo begibt sich mit seinem Fremdenführer Pablito Camaron tief in den Dschungel Südamerikas, um ein legendäres Tier zu finden, das laut Pablito dort leben soll: das Marsupilami. Dieses Tier taucht nur in Geschichten auf und wurde bisher immer für eine Legende gehalten, aber es existiert wirklich. Davon ist nicht nur Pablito überzeugt. Doch auch andere haben von der Existenz des gelben Ungetüms erfahren und wollen es zu unterschiedlichen Zwecken für sich gewinnen. Eine nervenaufreibende Jagd nach dem Marsupilami beginnt. Alle sind zwar auf der Hut vor dem jeweils anderen Jäger, jedoch vergessen sie dabei, dass auch das Tier selbst so einige Tricks auf Lager hat und gar nicht daran denkt, sich einfach so fangen zu lassen. Und so stolpern und sein Führer von einem Ungeschick ins nächste.

Azur und Asmar wachsen gemeinsam bei der Mutter Asmars auf. Sie dient als Amme am Königshof von Azurs Vater. Sie erzählt ihnen Geschichten aus ihrer schönen fernen Heimat, von der Fee der Djinns, die auf ihre Befreiung wartet. Wie Brüder wachsen die beiden auf und verbringen gemeinsam ihre Kindheit. Aber als Asmar alt genug ist, wird er vom geliebten Bruder und seiner Ziehmutter getrennt. Erst als Erwachsene sehen sich die jungen Männer wieder und treten nun als Rivalen gegeneinander an. Beide wollen sie die verwunschene Fee, von der sie in ihrer Kindheit so viel hörten, retten. Doch je schwieriger sich ihre Abenteuer auf dem Weg dorthin gestalten desto stärker stellt sich ihre frühere Verbundenheit wieder ein und sie finden wieder zueinander.

Adrien ist homosexuell: Tagsüber lebt er sein bürgerliches Leben, abends taucht er in die Welt der Homosexuellen ein. Insbesondere hat es ihm ein In-Lokal für Homosexuelle angetan. Besitzerin ist eine Freundin, auch sie ist Liebhaberin der Männer ...

Patrick Timsit | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat