Olga Merediz

Der Erzähler Ché berichtet über Evita Peróns kometenhaften Aufstieg zur First Lady Argentiniens: Eva Duarte wird als uneheliches Bauernkind westlich von Buenos Aires in armen Verhältnissen geboren. Von Kind auf leidet sie unter dem einfachen Leben ihrer Familie auf dem Land. Im Alter von 15 Jahren kehrt sie daher dem Landleben und ihrer Familie den Rücken. Evas unbändiger Ehrgeiz treibt sie nach Buenos Aires, denn hier hofft sie, ihren Traum zu erfüllen. Sie will unbedingt berühmt werden und kämpft sich in der Großstadt durch: Evita spricht für Rollen vor, singt und modelt. Schon nach kurzer Zeit ist ihr Gesicht und Name in ganz Buenos Aires bekannt. Abends besucht sie die angesagtesten Clubs, um einflussreiche Männer kennen zu lernen. Schon bald schafft sie durch ihre Beziehungen den Schritt zu einer eigenen Radiosendung. Auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung lernt sie den aufstrebenden Politiker Juan Perón kennen und verliebt sich in ihn...

Hedge-Fonds-Tycoon Neil mietet ein Haus auf der traumhaften Eastman Island für sich, seine Freunde und ein wildes Party-Wochenende mit lauter Musik, jeder Menge Spaß und Alkohol. Da kommt es nur gelegen, dass ihnen ein mysteriöser Club-Besitzer die neumodische Designer-Droge Urge anbietet. Sie soll ganz anders sein als alle bisher bekannten Suchtmittel. Einziger Haken an dem reizvollen Rausch – man darf ihn nur ein einziges Mal erleben. Das hält die Clique jedoch nicht davon ab, die Nacht ihres Lebens zu verbringen, in der ihre wildesten Fantasien wahr werden. Als alle wieder nüchtern sind, können sie nicht aufhören an das ekstatische Erlebnis zu denken.

Nach einer ärztlichen Routineuntersuchung erfährt Bessie, daß sie an Leukämie erkrankt ist. Nur eine Knochenmarkstransplantation von engen Verwandten kann sie noch retten. Bessie bittet ihre Schwester Lee, die sie seit gemeinsamen Teenagertagen nicht mehr gesehen hat, ihr zu helfen. Lee willigt ein und reist mit ihren Söhnen Hank und Charlie nach Florida zum Haus des gelähmten Vaters Marvin, den Bessie seit mehr als 20 Jahren aufopferungsvoll pflegt. Dort kommt es dann zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen den beiden Schwestern...

Normalerweise lebt Luke Glanton von seinen Motorradstunts auf dem Jahrmarkt und hält eher Abstand von zwischenmenschlichen Beziehungen. Eines Tages trifft er seinen alten One-Night-Stand Romina wieder und erkennt, dass sie, ohne es ihm zu sagen, seinen Sohn zur Welt gebracht hat. Luke will für ihn sorgen, allerdings nicht auf ehrliche Art und Weise: Gemeinsam mit dem zwielichtigen Mechaniker Robin beschließt er, mehrere Banken auszurauben, um Romina das Geld zu geben. Doch er hat nicht mit dem ehrgeizigen Polizisten Avery Cross gerechnet, der um jeden Preis in der Karriereleiter aufsteigen will. Dabei will er sich nur von seinen privaten Problemen mit Frau und Kind ablenken. Tatsächlich ist Cross zufällig zur Stelle, als der Motorradräuber wieder zuschlägt…

Ein Gruppe junger und höchst begabter Tänzer, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnte, erhält die Chance ihres Lebens: Sie zählen zu den glücklichen zwölf Auserwählten, die ein Stipendium an der renommierten American Ballet Academy in New York erhalten. Für die hübsche Jody erfüllt sich damit ein Traum; das gilt auch für ihre unkonventionelle Zimmergenossin Eva, die hyperperfekte Maureen, den sehr verliebten Charly, Erik und Sergei. Doch der Weg zu Ruhm und Rampenlicht ist mit Turbulenzen, Strenge und Strafen gepflastert. Und manchmal führen kleine Missverständnisse zu großen Herzensbrüchen. Aber Jody und ihre Freunde lassen sich nicht beirren – sie sind fest entschlossen, ihre Hoffnungen und Träume zu leben.

In einer magischen Welt werden die guten Feen ausgebildet. Eleanor steht noch am Anfang ihrer Feen-Karriere und ist entsprechend unerfahren, jedoch sehr motiviert. Als sie erfährt, dass ihr Berufsstand der guten Feen kurz davor ist, gänzlich zu verschwinden, will sie beweisen, dass die guten Feen auf der Erde weiterhin gebraucht werden.

Grundsätzlich miesgelaunt geht Henry Altman durchs Leben und das nicht von ungefähr, denn schließlich wird im chaotischen New York seine Geduld jeden Tag auf die Probe gestellt. Nicht zuletzt der zähfließende Verkehr im "Big Apple" treibt den cholerischen Anwalt täglich auf die Palme. Als er in einen Autounfall verwickelt wird und im Krankenhaus eine gefühlte Ewigkeit warten muss, reißt ihm endgültig der Geduldsfaden: Nachdem Dr. Gill bei ihm ein gefährliches Hirn-Aneurysma diagnostiziert, möchte Henry unbedingt wissen, wie lange er noch zu leben hat, und brüllt die junge Ärztin an - so lange bis diese genervt eine Zeit erfindet, die ihr von einem Magazin-Cover ins Auge springt: 90 Minuten! Völlig geschockt stürmt Henry aus dem Behandlungszimmer. In seinen vermeintlich letzten Minuten auf Erden möchte er unbedingt noch mit allen, die er jemals verletzt hat, ins Reine kommen und irrt von nun an tobend durch Brooklyn…

Olga Merediz | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat