Nawazuddin Siddiqui

Auch in Indien gab es eine Zeit der Prohibition - auf Verkauf und Herstellung von Alkohol stand sogar die Todesstrafe.

Eine falsch abgelieferte Lunchbox verändert das Leben einer unglücklichen indischen Ehefrau.

Ein Film mit ungewöhnlichem Hintergrund über einen verloren gegangenen Rucksack und seinen geheimnisvollen Besitzer.

Eine geistvolle und schwarzhumorige Bollywood-Komödie über ein Dorf in Nöten: ein verzweifelter Bauer plant seinen Selbstmord und wird zum Spielball hochrangiger Politiker und der Sensationsmedien.

Ein unscheinbarer Hostel-Angstellter zeigt, was in ihm steckt, als er mit einer Gruppe von Gangstern aneinandergerät.

Dia ist eine erfolgreiche Choreographin in New York. Als ihr Mentor und Guru Makarand im Sterben liegt, fliegt sie sofort mit ihrer Tochter nach Shamli in Indien, um ihn ein letztes Mal sehen zu können. Doch es ist bereits zu spät. Nur eine Videobotschaft ist ihr geblieben. Makarand bittet Dia, das Ajanta-Theater, in dem auch sie tanzen gelernt hat, vor dem Abriss für ein Einkaufszentrum zu bewahren. Die Bewohner von Shamli wenden sich allerdings von ihr ab, denn sie verließ die Stadt in Schande, als sie fortging, um einen Amerikaner zu heirateten. Shamlis Bürgermeister gibt Dia eine Chance: Wenn sie es schafft, in zwei Monaten ein Musical im Ajanta-Theater aufzuführen, in dem ausschließlich Bürger aus Shamli tanzen, kann das Ajanta-Theater bestehen bleiben. Ihr Kampf für den letzten Wunsch ihres Tanzlehrers, für die Seele der Stadt Shamli und nicht zuletzt für sich selbst beginnt.

Gujarat, in den 1980ern: In dem indischen Staat verbietet das Prohibitionsgesetz den Konsum von Alkohol. Auf Verkauf und Herstellung steht sogar die Todesstrafe. Trotzdem, das illegale Alkoholgeschäft boomt wie eh und je und der scharfsinnige Schmuggler und Impresario Raees nutzt die Stunde, um sein eigenes Imperium zu errichten. Doch Ruhm und Erfolg scheinen bedroht, denn schon bald kommen die Behörden Raees' Schmugglerring auf die Schliche und der unbeirrbare Polizist Majmudar hat es zu seiner Lebensaufgabe gemacht, das illegale Treiben in Gujarat ein für alle Male zu eliminieren.

Im Mittelpunkt der Geschichte befinden sich die gesellschaftlichen Strukturen der gigantischen Metropole und wie diese gleichermaßen von der politischen Situation des Landes als auch der organisierten Kriminalität geformt werden. Die gesamte Wirtschaft der Millionenstadt fußt auf unverzeihlichen Lügen - beinahe jeder Würdenträger hat eine Leiche im Keller, und Korruption steht auf der Tagesordnung. Egal, wie intensiv man die einzelnen Bestechungen und Unstimmigkeiten in Mumbai verfolgt: Am Ende landet man stets beim meistgesuchten Gangster in ganz Indien.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat