Manu Anand

Die Geschichte eines jungen Mannes, dessen Leben sich nur um den großen Filmstar Aryan Khana dreht.

Gaurav (Shah Rukh Khan), ein junger Mann aus Indien in seinen 20ern, hat einen persönlichen Gott: Aryan Khanna (ebenfalls Shah Rukh Khan). Der ist Filmstar und Gaurav ist sein größter Fan. Vom Norden Indiens, von Delhi, macht sich Gaurav auf den Weg Richtung Westen, nach Mumbai, um Aryan zum Geburtstag zu gratulieren. Weil er seinem Idol sehr ähnlich sieht, glaubt Gaurav, dass er gute Chancen auf ein Treffen hat. Und überhaupt: Wie schwierig kann es für den größten Fan der Welt sein, eine Audienz zu bekommen? Doch als die Dinge für Gaurav nicht nach Plan laufen, verwandelt sich seine leidenschaftliche Zuneigung in eine gefährliche Obsession. Die beiden Männer, Fan und Gott, enthüllen ihre bisher verborgenen Seiten: Superstars sind auch Menschen, und Fans können ihnen sehr gefährlich werden…

Der kleingewachsene Bauua Singh ist frech, charmant, humorvoll und kommt aus gutem Hause. Er ist Luxus und Reichtum gewohnt und vertreibt sich seine Zeit mit Streichen in der Nachbarschaft, sehnt sich mit 38 Jahren aber schon lange nach einer Partnerin. Um der Suche ein Ende zu bereiten, engagiert der Junggeselle einen Heiratsmakler, der ihm ein Bild von der Raumfahrt-Wissenschaftlerin Aafiya Bhinder zeigt. Bauua ist vollkommen hingerissen von der schönen Frau und möchte sie treffen. Als er sie jedoch in natura sieht, verliert er das Interesse an ihr. Die Wissenschaftlerin leidet nämlich an einer cerebraler Bewegungsstörung und sitzt daher im Rollstuhl. Doch erst als sie Bauua abweist, weil er ihrer Meinung nach „nicht genug Mann“ ist, weckt sie seinen Ehrgeiz und der Charmeur möchte Aafiyas Herz erobern. Dabei erweitert sich sein Horizont immens. Allerdings schwärmt er gleichzeitig auch für die Bollywood-Künstlerin Babita Kumari, die gerade unter großem Liebeskummer leidet...