Lesley Manville

Ein Sheriff im Ruhestand macht sich mit seiner Frau nach dem Tod ihres Sohnes auf, um ihren einzigen Enkel zu finden.

Andersons achte Regiearbeit erzählt die Geschichte eines Modeschöpfers auf seiner kreativen Reise. Für den dreifache Oscar®-Gewinner Daniel Day-Lewis soll es angeblich der letzte Film seiner Karriere sein.

Die vier Jahreszeiten im Rhythmus von Mike Leigh: Frühling, Sommer, Herbst, Winter im Leben eines älteren Ehepaares. Gartenarbeit, gemeinsames Essen, mit Freunden und Familie, Grillparties, die kleinen Dramen und Wunder des Alltags.

Um die Liebeswirren des Zweiten Frühlings geht es in Another Year von Mike Leigh. Mary ist eine Frau in den Vierzigern, die nach einer verkorksten ersten Ehe endlich den Mann fürs Leben sucht. In der Zwischenzeit ist sie ständig zu Besuch bei Gerri und Tom die seit Jahrzehnten glücklich miteinander verheiratet sind. Tom versucht Mary mit seinem alten Jugendfreund Ken zu verkuppeln, aber Mary hat fatalerweise ein Auge auf Gerris und Toms Sohn Joe geworfen. Als dieser eines Tages mit einer Freundin auftaucht, reagiert Mary sehr ungehalten, was die Freundschaft zu Gerri und Tom stark strapaziert.

In Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnetes britisches Drama von Mike Leigh aus dem Jahre 1996. Marianne Jean-Baptiste spielt Hortense, die zum ersten Mal den Kontakt zu ihrer Mutter aufnimmt. Das erste Aufeinandertreffen der unterschiedlichen Frauen verläuft aber anderes als gedacht...

Romeo Montague und Julia Capulet (Douglas Booth, Hailee Steinfeld) verlieben sich und wollen heiraten - auch gegen den Widerstand ihrer seit Generationen verfeindeten Familien. - Shakespeare meets "Game of Thrones": Bildgewaltige und actionreiche Neufassung der zeitlosen Liebestragödie.

Vera Drake

— Vera Drake

London in den 50er Jahren: Die selbstlose Putz- und Hausfrau Vera Drake (Imelda Staunton) lebt mit ihrem Mann Stan (Phil Davis) und ihren zwei erwachsenen Kindern in einer kleinen Wohnung in einem Arbeiterviertel. Neben ihrem Beruf kümmert sie sich zusätzlich noch aufopferungsvoll um ihre Mutter und einen kranken Nachbarn. Obwohl die Familie nicht viel Geld hat und ein recht bescheidenes Leben führt, ist Vera jedoch durch und durch glücklich. Allerdings verheimlicht sie ihrer Familie, dass sie seit Jahren illegale Abtreibungen bei ungewollt schwangeren Frauen durchführt, um diesen zu helfen. Als es bei einer dieser Abtreibungen zu Komplikationen kommt und die Frau ins Krankenhaus eingeliefert werden muss, wird Vera von der Polizei verhaftet und vor Gericht gestellt

Rebecca trifft ihren seit Längerem nicht mehr gesehenen Kindheitsfreund Thomas wieder und verliebt sich in ihn. Doch bevor ihr Glück weiter wachsen kann, verliert sie ihn auch schon wieder bei einem tödlichen Unfall. Sie will sich mit der Grausamkeit des Schicksals nicht abfinden und fasst gegen den Willen ihrer Eltern einen unfassbaren Entschluss. Mithilfe neuester Technik lässt sie Thomas klonen und trägt das Kind aus. Zu dem heranwachsenden Jungen entwickelt Rebecca eine zusehends inzestuöse Beziehung, lässt ihn über seine Herkunft aber im Unklaren.

Eine romantische Comedy-Anthologie-Serie, die in jeder Staffel einen anderen Protagonisten auf die Reise von der ersten bis zur letzten Liebe begleitet.

Berlin im Zweiten Weltkrieg: Die deutsche Familie Rossler bangt um die Leben ihrer Kinder: Der Sohn an der Front, die Tochter schwerbehindert und somit ein potentielles Opfer des willkürlich mordenden Regimes. Mitten in Warschau verhandelt unterdessen der englische Übersetzer Harry (Jonah Hauer-King) mit den Nazis, während er zugleich nicht nur seine polnische Geliebte Kasia (Zofia Wichlacz) aus dem Land bringen will, sondern auch seine britische Ehefrau im Heimatland beruhigt. Diese hat aber auf ihre ganz eigene Weise mit den Wirkungen des großen Krieges umzugehen – denn für sie bedeutet dies vorerst erst einmal, dass der dröge Fabrikjob nicht mehr die einzige Zukunftsalternative zu sein scheint. Und auch Kriegskorrespondentin Nancy (Helen Hunt) erfährt den Weltkrieg auf eine sehr eigene Weise.

Der angesehene Polizeibeamte John River - zwar begabt, doch von unruhigem Geist - hat Probleme, den kürzlichen Verlust eines ihm nahestehenden Kollegen zu verarbeiten, und verfolgt einen möglichen Verdächtigen quer durch London - mit tragischen Konsequenzen. River gerät in eine heikle Situation, als er versucht, mit dem Fall um die ermordete Teenagerin Erin abzuschließen, deren Mutter er zuvor versprochen hatte, sie lebendig zurückzubringen.

Sein Name ist Fleming. Ian Fleming. London, 1939. Ian Fleming (Dominic Cooper) ist ein Playboy, der das Leben in vollen Zügen genießt, aber im Schatten seines erfolgreichen Bruders Peter (Rupert Evans) steht. Als der Zweite Weltkrieg ausbricht, steigt Fleming ins Spionagegeschäft für den Marine-Nachrichten-Dienst ein. Neben seinen Abenteuern als Spion, ist sein Liebesleben alles andere als einfach. Er muss sich zwischen zwei Frauen entscheiden: der naiven Muriel Wright (Annabelle Wallis) und der geheimnisvollen Anne O'Neill (Lara Pulver) ...

1842. Cranford ist eine kleine Stadt in England, in der unverheiratete Frauen dominieren. Man ist tief verwurzelt in Traditionen, doch die neu gebaute Eisenbahn bringt gleichzeitig eine moderne Lebensweise in das Leben der Bewohner. Manch einer begrüßt dies, manch einer aber kommt mit den neuen Sichtweisen nicht zurecht. Liebesirrungen, Romantik und die große Frage, was sich für eine feine Dame geziemt und was nicht. Ersticken Regeln das Leben, oder sind diese für eine Zivilisation notwendig?

North & South

— North & South

Der Film spielt um 1850 im viktorianischen England vor dem Hintergrund der Industriellen Revolution. Während dieser Zeit verlor der vorwiegend südenglische Landadel, der von den Einkünften seiner Güter und Grundstücke lebte, an gesellschaftlicher Bedeutung, während der „Industrieadel“, die reich gewordenen Fabrikbesitzer aus Nordengland, zunehmend zahlreicher und politisch einflussreicher wurde. Der Film schildert das Aufkommen der ersten Gewerkschaften mit einiger Sympathie, folgt aber Gaskells konservativer bzw. reformistischer Perspektive und predigt die Versöhnung der Klassengegensätze. Kooperativen, nicht Gewerkschaften, Kooperation, nicht Konfrontation werden als die Lösung der brennenden sozialen Probleme präsentiert.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat