Josh O'Connor

Ein sensibles, vielschichtiges Familiendrama über ungeahnte Schicksalsschläge, verblüffende Kehrtwendungen und die Macht der Hoffnung.

Die Verfilmung von Jane Austens zeitlosem Klassiker ist Gesellschaftskomödie, Romanze und Charakterstudie zugleich.

Zwischen einem Farmer aus Yorkshire und einem rumänischen Gastarbeiter entwickelt sich eine intensive Beziehung. Auf dem Sundance Film Festival 2017 gab es dafür den Preis in der Kategorie 'Beste Regie'..

Wer in Oxford in den elitären „Riot Club“ aufgenommen werden will, braucht das gewisse Etwas: den Charme, das Elternhaus und das nötige Kleingeld. Hier trifft sich die künftige Elite der Gesellschaft. Als die exklusive Runde neue Mitglieder sucht, fällt die Wahl auf die Studienanfänger Miles und Alistair. Für Alistair ist das keine Überraschung, war doch schon sein großer Bruder Präsident des legendären Zirkels. Auch der eher bodenständige Miles zögert nicht lange, obwohl seine Freundin Lauren seine arroganten neuen Freunde nicht ausstehen kann.

Das Biopic Florence Foster Jenkins erzählt die wahre Geschichte der New Yorker Erbin Florence Foster Jenkins, die trotz ihres mangelnden Talents davon träumt, eine berühmte Opernsängerin zu werden. Ihr Lebensgefährte und Manager, St. Clair Bayfield (Hugh Grant), der ihr all die Jahre wohlmeinend die Wahrheit über ihren schiefen Gesang verschwiegen hatte, gerät plötzlich in arge Schwierigkeiten, als Florence beschließt, vor einem großen Publikum in der renommierten Carnegie Hall aufzutreten.

Die junge, in guten Verhältnissen aufgewachsene Ella verliert früh ihre Mutter und lebt von diesem Tag an mit ihrem liebevollen Vater, einem Großkaufmann. Darum bemüht, ihn glücklich zu sehen, heißt sie seine neue Frau Lady Tremaine und deren Töchter in der Familie willkommen. Doch als Ellas Vater tragischerweise stirbt, zeigt sich das wahre Gesicht ihrer neuen Stiefmutter. Fortan lebt sie als Dienstmädchen im eigenen Haus und wird Cinderella genannt. Nach einer schicksalshaften Begegnung im Wald mit dem gutaussehenden Fremden, schöpft sie die Hoffnung, dass es einen Seelenverwandten und ein besseres Leben für sie gibt. Ohne zu wissen, dass sich hinter dem geheimnisvollen Fremden in Wahrheit der Prinz verbirgt, möchte sie der Einladung des Königshauses folgen, die sich an alle Damen des Reiches richtet, um dort ihr Glück zu finden. Doch ihre Stiefmutter will dies mit allen Mitteln verbieten und so muss erst ein Wunder geschehen, um Ella und ihren Prinz zusammenzuführen…

Während des Ersten Weltkrieges kommen Captain Roberts und seine Männer in den Ruinen der zerstörten belgischen Stadt Ypres in den Besitz einer intakten Druckerpresse. Prompt entscheidet er sich gemeinsam mit seinen Kameraden Sergeant Harris und Jack Pearson dazu, eine satirische Zeitung für die Soldaten an der Front herauszugeben. Widerstand regt sich vor allem in der Führungsriege der britischen Armee, die regelmäßig Ziel der witzigen Artikel ist. Während der gutmütige General Mitford das Potential der Zeitung zur Moralsteigerung erkennt, läuft insbesondere der jähzornige Lieutenant Colonel Howfield gegen das Blatt Sturm. Und auch die deutschen Truppen stellen weiterhin eine permanente Gefahr für Roberts' Arbeit dar.

Die politischen Rivalitäten und Romanzen während der Regentschaft von Elizabeth II. sowie die Ereignisse, die die 2. Hälfte des 20. Jh. prägten, sind Thema dieser Serie.

1935 beschließt die finanziell angeschlagene Witwe Louisa Durrell, deren Leben aus den Fugen geraten ist, mit ihren vier Kindern (drei Söhne, eine Tochter) von England auf die griechische Insel Korfu zu ziehen. Dort angekommen zieht die Familie in ein heruntergekommenes altes Haus, das keinen Strom hat und dem Verfall preisgegeben ist. Aber das Leben auf Korfu ist billig, es ist ein irdisches Paradies, und die Durrells schmieden ihre neue Existenz mit all ihren Herausforderungen, Abenteuern und dem Knüpfen von Beziehungen.