Johann Fohl

Freaks – Du bist eine von uns

— Freaks – Du bist eine von uns

Wendy, ist eigentlich eine ganz normale junge Familienmutter, die ihr Kleinstadt-Leben stemmt - bis sie eine unglaubliche Entdeckung macht: Jahrelange Medikamenteneinnahme hat ihre übernatürlichen Kräfte unterdrückt. Als sie dann noch Marek und Elmar trifft, die das gleiche Schicksal teilen, muss sie sich entscheiden, was sie mit den neu gewonnenen Kräften anstellt…

Michael Schröder (Wotan Wilke Möhring) ist Inhaber eines Fitnessstudios, das nicht läuft. Auch seine Ehe mit der adligen und wohlhabenden Rechtsanwältin Elisabeth (Inga Birkenfeld) existiert nur noch auf dem Papier. Sie lebt ihre Liebesbeziehung mit Lover Cornelius (Godehard Giese) offen aus, eine Scheidung ist aus Renommee-Gründen für Elisabeth allerdings undenkbar. Weil Michael finanziell das Wasser bis zum Hals steht, beschafft sie ihm einen Kredit. Als er dafür in der Bank eintrifft, wird er bei einem Überfall als Geisel genommen. Der maskierte Bankräuber entpuppt sich als Bankräuberin. Nina (Julia Koschitz) wirkt aggressiv, lebensmüde und unberechenbar. Das zermürbende Warten auf Lösegeld und Fluchtwagen lässt aus Geisel und Geiselnehmer schließlich eine Schicksalsgemeinschaft werden. Michael weiß sogar, von wem sie noch mehr Geld fordern können. Doch dann läuft alles aus dem Ruder.

Jack ist zehn Jahre und noch nicht lange im Heim. Es ist Sommer. Die Vorfreude auf die Ferien ist groß. Doch am letzten Schultag wird er nicht abgeholt. Seine Mutter Sanna (26) ruft an und vertröstet ihn. Jack bleibt mit Danilo und den Erziehern allein zurück. Es kommt zum Streit, bei dem er seinen Mitbewohner verletzt. Verängstigt läuft er nach Hause, um Schutz bei seiner Mutter zu suchen. Doch niemand macht ihm die Tür auf. Sanna ist nicht da.Nachdem Jack seinen sechsjährigen Bruder Manuel von einer Freundin abgeholt hat, machen sie sich gemeinsam auf die Suche nach ihrer Mutter. Über mehrere Tage ziehen sie durch die Stadt und folgen ihrer Spur. Dabei scheint es niemandem aufzufallen, dass sie ganz allein sind.

Amok - Hansi geht's gut

— Amok - Hansi geht's gut

Wir lernen Lorenz Fuchs als einen kauzigen, einsamen Mann kennen, der sich mit seinem wunschlos unglücklichen Dasein über die Jahre arrangiert zu haben scheint. Aber dann wird er durch seine unerwartete Beförderung völlig aus seiner Lebensroutine gerissen. Fuchs nahm seine Mitmenschen schon immer als Bedrohung wahr. Sie sind für ihn eine aggressive Horde, von der Medienwelt manipulierte Konsumenten, entfremdete, deformierte Wesen, abgerichtet wie Tiere, die Lebens- und Verhaltensmuster kopiert, sich nach Moden und Regeln von sozialen Netzwerken und Internet-Communitys richtet. Fuchs will nun nicht noch mehr in dieses verhasste System hineingezogen werden. Seine lang unterdrückte Wut verwandelt sich in rohe Gewalt, was zu einem entsetzlichen Blutbad führt.

Johann Fohl | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat