Jesper Ole Feit Andersen

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts reist der Däne Peter Sidenius in die Hauptstadt seines Landes. Dort möchte er Ingenieurswesen studieren, unter anderem um sich gegen seinen strengen Vater aufzulehnen. Dort kommt er mit einer reichen jüdischen Familie in Kontakt und verführt die älteste Tochter Jakobe. Kurz darauf wird er damit beauftragt in seiner Heimat ein Großbauprojekt zu leiten. Um das zu realisieren muss er jedoch seinen Stolz überwinden.