Jan Miner

Dustin Hoffmann verkörpert den legendären amerikanischen Stand-Up Comedian Lenny Bruce, der bei seinen derben Auftritten in den Nachtklubs der 50er und 60er Jahre zahlreiche Tabus brach und für allerlei Skandale sorgte. Zu Anfang seiner Komikerkarriere schlägt sich Lenny allerdings mehr schlecht als recht und von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt durch. Erst als er anfängt, auf der Bühne obszöne Gesten zu machen und kein Blatt mehr vor den Mund nimmt, wird er berühmt. Gemeinsam mit seiner Frau Honey zieht er durch das Land – gefeiert von den einen, gehasst von den anderen. Seine Tabubrüche bringen ihm am laufenden Band Ärger mit dem Gesetz. Doch was ihn aus der Bahn wirft, sind nicht die Aufenthalte im Gefängnis, sondern die Drogen, von denen Lenny nicht die Finger lassen kann.

Ein heißer Sommertag in einem Villenviertel in Conneticutt. Der athletische Ned Merrill (Burt Lancaster) hat einen ungewöhnlichen Plan: Er will die acht Meilen bis zu seinem Haus unten am Hügel schwimmen - von Swimminpool zu Swimmingpool. Bei den ersten Stationen seiner Tour wird Ned, der zwei Jahre als verschollen galt, herzlich von seinen alten Freunden und Nachbarn gegrüßt. Doch je mehr er sich seinem Haus nähert, desto kühler gerät der Empfang - bis hin zu totaler Ablehnung. Als Ned weit nach Mitternacht bei stömenden Regen und völlig erschöpft sein Haus erreicht, enthüllt sich ein tragisches Schicksal...