Gabriella Wright

Ein Ex-Krimineller überlebt einen Mordanschlag mit 22 Kugeln im Leib und begibt sich auf die Suche nach dem einzigen Mann, der es wagen würde, ihn zu töten.

Viola und Nicola führen eine romantische Ehe und ihr Glück könnte nicht größer sein, als Viola schwanger wird. Doch dann verliert sie das Kind und ihre Beziehung wird auf eine harte Probe gestellt. Nicola scheint das traumatische Erlebnis langsam zu verarbeiten, während Viola in eine tiefe Depression stürzt. Also versucht Nicola, sie auf andere Gedanken zu bringen, indem er ein entspanntes Wochenende in der Waldhütte seines Onkels organisiert. Doch in den Tiefen des Waldes kommt seine dunkelste Natur zum Vorschein und Viola erkennt, dass ein perfekter Ehemann nicht existiert.

Charly Mattei hat mit seiner kriminellen Vergangenheit abgeschlossen: Mafia-Pate, schmutzige Geschäfte, Mord und Totschlag - das war einmal. Seit drei Jahren führt er ein beschauliches Leben und widmet sich liebevoll seiner Frau und seinen beiden Kindern. Daran wird sich so bald auch nichts ändern. Glaubt er. Doch eines Wintermorgens holt ihn sein früheres Leben auf brutale Weise ein: In einem Parkhaus am alten Hafen von Marseille wird Charly von einem achtköpfigen Mordkommando überfallen und mit 22 Kugeln niedergestreckts. Als die maskierten Angreifer vom Tatort verschwinden, gehen sie davon aus, dass Charly tot ist. Tatsächlich überlebt er schwer verletzt. Der Polizei gegenüber schweigt sich der Ex-Pate über die Täter und möglichen Hintergründe aus. Doch er hat einen Verdacht. Kaum genesen, beschließt Charly, die Verantwortlichen des hinterhältigen Anschlags auf sein Leben zu finden und zur Rechenschaft zu ziehen...

Knallhart, zuverlässig und immer pünktlich: In der kriminellen Unterwelt von Frankreich ist Frank Martin nur als der 'Transporter' bekannt, der beste Fahrer, den man für Geld kaufen kann. Wenn der Preis stimmt, bringt Frank alles an seinen Bestimmungsort, lässiger Kommentar inklusive. Dabei arbeitet er streng nach drei ganz einfachen Regeln: keine Namen, keine Fragen und keine Nachverhandlungen. Doch dann begegnet er der so geheimnisvollen wie verführerischen Anna Die Anführerin einer Söldnertruppe macht auf ihrer persönlichen Mission, eine Bande russischer Menschenhändler auszuschalten, vor nichts halt. Und weil sie weiß, dass Frank der beste Mann für diesen Job ist, versucht sie, ihn mit einer sehr überzeugenden Methode zu einer Zusammenarbeit zu bewegen: Sie nimmt Franks Vater als Geisel. Wohl oder übel müssen die beiden nun mit Anna kooperieren und den Kampf gegen die brutalen Gangster aufnehmen...

Everly, Prostituierte und Mafia-Braut, sitzt in der Falle. Ihr Boss und Ex-Mann Taiko findet heraus, dass sie eine Verräterin ist; während ihrer Zeit als Gangsterin hat sie dem FBI Informationen gesteckt und Vergehen wie dieses werden in Kreisen des organisierten Verbrechens bekanntlich mit viel Blut gerächt, auf dass die abschreckende Wirkung besonders groß ist. Taiko, schäumend vor Wut, setzt ein Kopfgeld auf Everly aus, ein sehr hohes Kopfgeld. Er verspricht der ertappten Frau, dass sie es nicht schaffen wird, ihr Apartment lebend zu verlassen – und tatsächlich hat Everly im Folgenden große Mühe, am Leben zu bleiben. Ein Killerkommando nach dem anderen attackiert sie, ob das nun Kopfgeldjäger sind, SWAT-Teams oder Yakuza-Gangster. Doch Everly kämpft, nicht zuletzt wegen ihrer Familie…

Taylor hat mit dem erfolgreichen Aktienhändler Scott Dolan einen richtig guten Fang gemacht. Die beiden sind frisch verheiratet und reisen daher für ihre Flitterwochen nach Marokko. Als sie während eines Ausflugs mitten in der Wüste von einem Wagen verfolgt und von der Straße gedrängt werden, kommt es zu einer Massenkarambolage. Tatsächlich konnte das junge Paar dem Tod noch einmal entkommen. Bald treffen sie an einer Kreuzung auf eine Gruppe von Überlebenden, unter denen sich ein gesuchter Schmuggler, ein Undercover-Cop, ein Entführer, eine Mutter und ihr Neugeborenes sowie ein bewusstloser Australier befinden. Gemeinsam begeben sich die Fremden auf die Suche nach einem Ausweg aus der Wüste, ohne zu wissen, mit wem sie es untereinander zu tun haben. Zu allem Übel taucht auch noch der mysteriöse Saleh auf - und dieser verfolgt seine ganz eigene Agenda gegen die nicht ganz so unschuldigen Unfallopfer...

Im auf wahren Begebenheiten basierenden Thriller Septembers of Shiraz wird das Schicksal einer jüdischen Familie erzählt, die die Islam-Revolution von 1981 im Iran miterlebt. Im Mittelpunkt der Geschichte steht ein gefangener Schmuckhändler, seine verzweifelte Frau (Salma Hayek) und seine Tochter und sein Sohn, die zusammen versuchen der lebensbedrohlichen Tyrannei zu entkommen. Verkompliziert wird die Sache dadurch, dass der Mann, der das Gefängnis betreibt, der Vater der besten Freundin der Tochter ist.

Seit er aus dem Kriegsdienst ausgeschieden ist, hat ein ehemaliger Elite-Soldat Schwierigkeiten, sich mit „herkömmlichen“ Jobs über Wasser zu halten. Aus Mangel an Alternativen tritt er eines Tages eine Stelle als Sicherheitsmann in einem heruntergekommenen Einkaufszentrum in einer ebenso schäbigen Gegend an. Doch schon die erste Nacht im neuen Beruf erfordert von ihm eine Rückbesinnung auf seine alten Fähigkeiten. So öffnet er die Tore für eine verzweifelte junge Frau, auf die ein skrupelloser Gangsterboss Jagd macht, da sie als Kronzeugin in einem großen Fall gegen ihn aussagen soll. Zwar ist sie bei einem Überfall auf den Polizeikonvoi, der ihr sicheres Geleit gewähren sollte, nochmal knapp mit dem Leben davongekommen, doch dauert es nicht lang, bis die Verfolger ebenfalls bei der Mall auftauchen. Allerdings haben sie die Rechnung dabei ohne den wehrhaften neuen Sicherheitsmann gemacht…