Fiona Glascott

Die 12-jährige Mickey Miller liebt Pferde über alles. Von den Umzugsplänen ihrer Mutter nach Irland ist das moderne amerikanische Mädchen überhaupt nicht begeistert. Allerdings fällt Mickeys Anwesenheit in Longwood mit der Rückkehr des schwarzen Ritters zusammen, der das verschlafene irische Dorf heimsucht. Mickey hört und sieht Dinge, die für andere versteckt bleiben und stellt schon bald eine besondere Beziehung zu Silver her, einem stolzen und unzähmbaren Pferd in den Ställen eines nahen Schlosses. Als sie erkennt, dass sie unmittelbar mit der Legende des mysteriösen Ritters verbunden ist, macht sie sich gemeinsam mit ihrem neuen Freund Séan (Lorcan Cranitch) auf, ihr neues Zuhause zu beschützen. Zuerst muss sie jedoch das Leben von sieben geheimnisvollen Pferden retten und die Machenschaften einer bösen Dame vereiteln.

Als General Moïse Tschombé durch einen Staatsstreich an die Macht im Kongo kommt, beginnt er, internationale Söldnertruppen um sich zu scharen, die wiederum von Bergbauunternehmen angeheuert wurden. Um die lokale Zivilbevölkerung vor ihnen zu schützen, erlaubt die UN einen offensiven Einsatz auf afrikanischem Boden. Im September 1961 werden schließlich 150 irische UN-Blauhelme unter der Führung von Kommandant Patrick Quinlan (Jamie Dornan) nach Jadotville entsendet. Für Irland ist es die erste UN-Friedensmission in der Geschichte. Doch schon bald werden die Blauhelme von circa 3.000 bis 5.000 militanten Anhängern Tschombés angegriffen. Durch die zahlenmäßige Unterlegenheit scheint die Situation für die Iren ausweglos. Doch Quinlan führt seine Männer entschlossen an und gemeinsam leisten sie erbitterten Widerstand

Alice und Rain müssen ein Kommando-Team in eine riesige unterirdische Genforschungsfabrik führen, in welcher eine Stunde zuvor ein tödlicher Virus ausgebrochen ist. Der Virus hat binnen Sekunden das gesamte Forschungspersonal getötet und als blutrünstige Untote wieder auferstehen lassen. Alice hat weniger als drei Stunden Zeit, den Virus zu isolieren und einen die Welt vernichtenden Outbreak an die Oberfläche zu verhindern. Doch schnell wird dem Team klar, dass es nicht nur von den Untoten bedroht wird. Ein Horrortrip beginnt...

Charlie Berns ist ein Hollywood-Vetran, eine Regie-Legende. Aber er hat seine Karriere und auch gleich sein ganzes Leben aufgegeben, er denkt an Selbstmord. Bis ihm sein Neffe ein geniales Drehbuch vorlegt. So beschließt Charlie, seine Karriere noch einmal in Schwung zu bringen. Zugpferd des Filmes, und das Druckmittel um die nötigen 100 Millionen Dollar zu bekommen, soll Bobby Mason ein Top-Action-Darsteller werden. Das einzige, was Charlie nervt ist die Super-Zicke Diedre Hearn von der Produktionsfirma, die alles überwachen soll. Doch dann wird der Star gekidnappt und das Projekt wird gestoppt. Charlie und Diedre tun sich zusammen und beschließen, weiterzudrehen - auch gegen den Willen des Studios. Das führt natürlich zu Komplikationen, Chaos und Verwirrung an deren Ende Charlie und Diedre feststellen, dass sie sich bis über beide Ohre ineinander verliebt haben, und das, obwohl sie so gar nicht zueinander passen.

Der tragische Tod seiner Frau ist für Alan und die gemeinsamen Kinder Caitlin und Benny ein schwerer Schlag. Nachdem die Familie kurz nach dem Unglück auch noch von einer Reihe unerklärlicher Ereignisse heimgesucht wird, beschließt sie, in eine neue Wohnung zu ziehen. Doch auch in Apartment 143 gehen seltsame, scheinbar übernatürliche Dinge vor sich. Als ein Team von Parapsychologen versucht, den mysteriösen Vorfällen auf den Grund zu gehen, ahnt noch keiner, in welche Gefahr sie sich begeben. Denn was die Wissenschaftler in Apartment 143 zu sehen bekommen, geht weit über ihre Vorstellungskraft hinaus…

Fiona Glascott | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat