Farhad Samji

Myra Devekar ist eine aufstrebende Regisseurin, die sich mit ihrem Regisseur zerstritten hat. Sie holt sich die Unterstützung ihres Produzenten und bekommt von ihm den Auftrag, einen packenden Gangster-Biopic-Streifen zu produzieren, der mit einer ordentlichen Portion Gewalt gespickt ist.

Er ist 40, Single, gemütlich, lebt bei seinen Großeltern und ist mit seinem Leben unzufrieden: Rahul (Shah Rukh Khan) hätte sich vieles anders vorgestellt. Sein Leben allerdings endgültig in die eigene Hand zu nehmen, will irgendwie nicht funktionieren. Als eines Tages aber sein Großvater stirbt, wird Rahul aus der Bahn geworfen. Nun soll sich alles ändern. Mit der Asche des Großvaters im Gepäck macht er sich auf zum Chennai Express. Dieser soll den Suchenden weit weg von seinem Heimatdorf zu heiligen Gewässern führen, wo Rahul seinem Großvater die letzte Ehre erweisen will. Was Rahul da noch nicht weiß: Diese Reise wird sein gesamtes Leben verändern…

Raj lebt in Goa und verdient stattliche Sümmchen, in dem er mit seinem jüngeren Bruder Veer Luxusautos zu wahren PS-Monstern aufmotzt. Über seiner Vergangenheit liegt manch dunkler Schatten, doch Veer weiß davon nichts. Das ändert sich, als Veer sich eines Tages in die schöne Ishita verliebt. Die aber ist ihrerseits die jüngere Schwester von Meera, der Ex-Lebensgefährtin von Raj, die sich seinerzeit unter unschönen Bedingungen von ihm trennte. Nun wollen beide älteren Geschwister verhindern, dass die jüngeren dieselbe Erfahrung machen.

Myra Devekar ist eine aufstrebende Regisseurin, die sich mit ihrem Regisseur zerstritten hat. Sie holt sich die Unterstützung ihres Produzenten und bekommt von ihm den Auftrag, einen packenden Gangster-Biopic-Streifen zu produzieren, der mit einer ordentlichen Portion Gewalt gespickt ist.