Elizabeth Debicki

In Christopher Nolans Film geht es um internationale Spionage, Umkehrung der Zeit und das Ende der Welt.

Eine New Yorker Professorin erinnert sich an einen Sommer ihrer Jugend zurück - und entdeckt, dass sie damals missbraucht wurde. Eine großartige Laura Dern in einem psychologisch fesselnden Drama. - Die New Yorker Professorin Jennifer stößt auf einen Aufsatz über ihre erste Liebe im Ferienlager, den sie mit 13 verfasste. Doch die Geschichte unterscheidet sich seltsamerweise stark von ihren Erinnerungen. Allmählich wird Jennifer klar, dass sie damals von einem älteren Mann missbraucht wurde.

Was Vita will, das bekommt Vita auch. Im London des Jahres 1922 hat sich die eigensinnige Schriftstellerin in den Kopf gesetzt, die berühmte Virginia Woolf zu verführen - obwohl beide verheiratet sind. Bald schon redet die ganze Stadt über die Affäre der beiden bekannten Frauen, die in die Familienresidenz von Vita einziehen. Beflügelt von ihrer Liebhaberin und Muse, findet Virginia ungeahnte künstlerische Inspiration und neuen Halt in ihrem Leben. Bis die Beziehung durch eine neue Liebschaft Vitas empfindlich gestört wird.

„The Night Manager“ basiert auf dem gleichnamigen Spionage-Roman von John le Carré. Dieser ist nach Ende des Kalten Krieges angesiedelt und handelt vom ehemaligen Soldaten Jonathan Pine, der als Nachtmanager in einem Luxushotel arbeitet und dem britischen Geheimdienst Informationen über den Waffenschieber Richard Onslow Roper zukommen lässt. Nachdem seine Informantin getötet wird, geht Pine undercover auf die Suche nach ihrem Killer.

Elizabeth Debicki | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat