Dean-Charles Chapman

Sam Mendes zeigt einen einzigen Tag vor dem Hintergrund des 1. Weltkriegs, an dem über das Leben und Sterben von über 1.600 Menschen entschieden wird.

Christine Lucas (Nicole Kidman) erwacht jeden Tag verängstigt und verwirrt. Sie schläft neben einem Mann, der sagt, er sei ihr Ehemann, in einem Haus, von dem er sagt, es gehöre ihnen.

Lady Catherine (Bella Ramsey), besser bekannt als Birdy lebt in dem kleinen englischen Dorf Stonebridge. Stonebridge Manor ist ihr Zuhause und ihr Spielplatz. Doch das Schloss hat schon bessere Tage gesehen. Lord Rollo (Andrew Scott) steht vor dem finanziellen Ruin und seine einzige Möglichkeit, sich aus seiner misslichen Lage zu befreien, ist, seine Tochter mit einem reichen Mann zu verheiraten. Doch Birdy hat andere Pläne. Auf ihre raffinierte Weise schafft sie es jeden Verehrer in die Flucht zu schlagen. Doch ihr tiefer Glaube an ihr Recht auf Unabhängigkeit stößt bei ihren Eltern auf taube Ohren und führt oft zu Streitereien.

Seit 10 Jahren pendelt der Versicherungsmakler Michael MacCauley jeden Tag aus seinem beschaulichen Vorort nach Manhattan und zurück. Doch als er nach einem harten Tag mal wieder in den ewig gleichen Zug einsteigt, ist alles anders. Die Fremde Joanna setzt sich zu ihm und verspricht ihm eine hohe Belohnung, wenn er für sie einen ganz bestimmten Passagier findet, der etwas sehr Wertvolles zu transportieren scheint. Michael erhält nur zwei Hinweise: Einen falschen Namen und den Zielbahnhof des Unbekannten. Als er zögert, macht Joanna ihm unmissverständlich klar: Sie hat nicht nur das Leben der Passagiere in ihrer Hand, sondern auch das von Michaels Familie. Michael ist Teil einer kriminellen Verschwörung geworden. Er kann nur mitspielen, oder einen Ausweg finden – und ihm bleibt nur eine Stunde Zeit.

Der Bogeymann Fungus und seine Frau Mildew verkleiden sich als Menschen und wagen sich an die Oberfläche. Denn dorthin ist ihr rebellischer Sohn Mould ausgebüchst. Britische Miniserie nach dem gleichnamigen Kinderbuchklassiker von Raymond Briggs über ein chaotisches Monster in der Mid-Life-Crisis.

In der britischen Dramaserie „Glue“ geht es um die englische Kleinstadt Overton. Hier scheint die Welt noch in Ordnung zu sein. Und manchmal scheint es so als sei die große weite Welt vollkommen uninteressant, denn was das Wetter morgen bringt, ist viel wichtiger. Doch ein Blick hinter die Kulissen zeigt schnell, dass nicht alles Heiter Sonnenschein ist.

Dean-Charles Chapman | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat