Cicely Tyson

Die Flugkapitäne Metrand und Patroni fliegen das an die amerikanischen Fluglinie Federation World Airlines neu übergebene Überschall-Passagierflugzeug Concorde von Washington über Paris nach Moskau. In Vorbereitung der Olympischen Spiele in Moskau befinden sich eine Abordnung sowjetischer Sportler, mehrere illustre Persönlichkeiten sowie eine Journalistin, Maggie Whelan, an Bord. Letztere war noch bis kurz zuvor mit dem Industriellen Kevin Harrison liiert, dem Vorsitzenden des Rüstungskonzerns Harrison Industries.

Der Film spielt in den späten zwanziger und frühen dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts und erzählt über den Bandenkrieg zwischen der New Yorker Mafia um Lucky Luciano und Dutch Schultz auf der einen und den Gangstern um Stephanie St. Clair und Bumpy Johnson aus Harlem auf der anderen Seite. Dabei werden auch fiktive Ereignisse gezeigt. Der Kleinganove Bumpy Johnson wird aus dem Gefängnis entlassen. Er steigt in Stephanie St. Clairs Gang, die als Madame St. Clair das Glücksspiel in Harlem kontrolliert, in der Hierarchie schnell auf und wird bald zu ihrer rechten Hand.

Die kleine Opal zieht gemeinsam mit ihrem Vater (Jeff Daniels) in ein Vorstädtchen nach Florida. Sie hätte aber niemals gedacht, dass dieser Sommer ihr Leben von Grund auf verändern wird: Durch ihre Freundschaft mit dem treuen Hund Winn-Dixie gelingt es ihr nicht nur, die Bewohner für sich zu gewinnen, sondern auch die Banden mit ihrem Vater zu erneuern...

In Bahamas sind sie alle versammelt für ihr jährliches einwöchiges Treffen. Die vier Paare sind wild darauf sich wieder zusehen und teilen alle ihre Neuigkeiten über ihr Leben und ihre Ehen miteinander. Aber ihre Idylle wird bald gestört.

Das Haus der Dämonen 2

— The Haunting in Connecticut 2: Ghosts of Georgia

Lisa und Andy ziehen mit ihrer Tochter Heidi aufs Land, ein idyllisches Grundstück in Georgia hat es ihnen angetan. Doch das Haus hat eine Vergangenheit, und in der sind nicht nur schöne Dinge passiert. Ein geheimnisvoller Fremder namens Mr. Gory jedenfalls hat Heidi von den weniger schönen Sachen erzählt. Dinge, die Kinder überfordern können. Doch außer Heidi hat nie jemand diesen Mr. Gordy gesehen. Lisa wird misstrauisch, auch sie leidet schon länger unter beunruhigenden Visionen. Hat ihre Tochter ihre „Begabung“ geerbt?

1962 kehrt die junge Skeeter von ihrem Collegestudium zurück in ihre Südstaaten-Heimatstadt. Ihre alten Freundinnen haben viel Freizeit. Denn ihre Babys und Haushalte werden von farbigen Hausangestellten versorgt. Als eine von ihnen ein Gesetz einbringen will, dass Schwarze separate Toiletten benutzen sollen, ist Skeeter dermaßen schockiert, dass sie beschließt, die Hausmädchen in ihrer Umgebung zu interviewen, um ihre Seite zu dokumentieren. Zunächst fällt es ihr schwer, das Eis zu brechen, doch letztlich erhält sie die volle Unterstützung von Aibileen und Minny.

Gerade noch ist Madea vom Gericht dazu verurteilt worden, sich um die rebellische Ausreißerin Nikki zu kümmern, als plötzlich ihre Nichten Lisa und Vanessa mitten in einer Beziehungskrise stecken und sie obendrein auch noch ein wichtiges Familienfest organisieren muss.

Für den Joe bricht wieder einmal die Welt zusammen, denn sein ausgeklügter Plan, massenweise Kassetten zu klauen, ist gescheitert. Der kriminelle Pechvogel besteht vor Gericht darauf eingesperrt zu werden, um keine Pleiten mehr erleben zu müssen.

Der ehemalige Häftling Socrates Fortlow (Laurence Fishburne) zieht nach Los Angeles um dort anonym leben zu können. Ständig auf der Suche nach einem besseren Job verdient er sich sein Geld durch das Aufsammeln von leeren Flaschen und Dosen. Obwohl er selbst genügend Probleme hat, hilft er stehts seinen Mitmenschen, wie zum Beispiel Darryl (Daniel Williams), der von einer Straßengang bedroht wird, oder Burke (Bill Cobbs), der an Krebs leidet und sich keine Behandlung leisten kann. Durch seine Taten wird er von vielen Anwohnern seines Viertels bald als Held angesehen.

Helen McCarter hatte scheinbar ein perfektes Leben mit ihrem Ehemann Charles McCarter. Über die Jahre war Helen eine liebevolle und treue Ehefrau, während Charles eine erfolgreiche Karriere als Anwalt hatte. Doch Helens Traum vom Glück beginnt schlagartig zu zerbröckeln, als Charles an ihrem 18. Hochzeitstag verkündet, dass er die Scheidung will und Helen vor die Tür setzt. Doch mit der Hilfe ihrer Familie und ihrer Freunde findet sie die Stärke, mit der neuen Situation zurecht zu kommen.

Die Millionenstadt New York City wird durch ein unvorhergesehenes und extrem starkes Erdbeben in Schutt und Asche gelegt. Wolkenkratzer und Brücken stürzen ein, Straßen und die Freiheitsstatue werden zwerstört und es kommt zu Tausenden von Toten und unzähligen Verletzten. Überall in der Metropole gibt es Brandherde und die Bevölkerung gerät in Panik. Bürgermeister Lincoln erklärt die Stadt daraufhin zum Notstandsgebiet. Derweil stellt Feuerwehrchef Ahearn einen ersten Notfallplan auf, um Verletzte zu versorgen, Verschüttete zu bergen und Feuer zu löschen, was in dem vorherrschenden Chaos eine fast unmögliche Aufgabe ist. Unterstützung findet er in Rettungseinheiten aus der Umgebung sowie durch die einberufene Nationalgarde. Allerdings kommt es immer wieder zu einzelnen Nachbeben ...

Cicely Tyson | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat