Charlie Carrick

Ein Löwen- und ein Wolfsbaby werden von einem Mädchen in der kanadischen Wildnis gemeinsam aufgezogen.

Die verträumte 16-jährige Molly ist ein ganz gewöhnlicher Teenager – irgendwie. Sie fühlt sich überfordert von den Möglichkeiten an ihrer unkonventionellen Kunstschule, an der sich jeder mit Kreativität zu übertreffen versucht. Das ändert sich, als der junge attraktive Lehrer Ben ihr Interesse für Fotografie weckt. Doch je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, desto näher kommen sie sich. Hin- und hergerissen zwischen ihren Gefühlen und der Realität – hat ihre Liebe eine Chance?

Corinna Faith inszeniert mit The Power ein klassisches Stück doppelbödigen Horrors, der bildgewaltig um die Ecke donnert und Schlaglichter wirft auf Machtmissbrauch und systemische Gewalt sowie die Monster, die all das gebiert.

Der Film über Freud und Leid der Ersten Liebe, zeigt mit Molly Maxwell eine ganz normale Jugendliche der Generation 2.0., mit deren Sinnsuche und Sehnsüchten wir uns identifizieren können.

Der junge dänische Fotograf Daniel Rye wird 398 Tage von der Terrororganisation Islamischer Staat in Syrien gefangen gehalten. In Gefangenschaft müssen er und andere ausländischen Gefangene, darunter auch der amerikanische Journalist James Foley, täglich ums Überleben kämpfen. Daniels Familie lebt in ständiger Angst, dass sie ihren Sohn niemals wiedersehen wird. Da die dänische Regierung nicht mit Terroristen verhandelt, will die Familie versuchen, das Lösegeld auf eigene Faust aufzutreiben.