Andy Hay

Die Yoga-Lehrerin May führt eine schönes Leben mit ihrem Freund Dex. Allerdings hat sich May schon immer gefragt, woher sie kommt, denn May ist adoptiert. Als sie eines Tages mithilfe eines Privatdetektivs von der Existenz einer Schwester erfährt, ist ihre Freude und Neugier groß und sie plant, ihre Schwester zu treffen. Doch als sie ihre Schwester Shiva kennenlernt ist sie schockiert. Shiva musste viele negative Erlebnisse in ihrem Leben durchmachen, bis sie auf ihren Freund Cody traf. Anfangs schien alles wunderbar zu laufen, doch Cody entpuppt sich als cholerischer Straftäter, der Shiva zur Prostitution zwingt. May nimmt sich vor, ihre Schwester aus diesem Umfeld und vor allem vor Cody zu retten.

Nach dem plötzlichen Tod der Schülerin Kerrie wird der frei gewordene Platz an dem begehrten Mädcheninternat Edelvine an die toughe Camille vergeben. Bald darauf erfährt sie, dass ihre Vorgängerin nach einer nächtlichen Seance ums Leben gekommen ist. Ihre Mitschülerinnen hatten versucht, den sagenumwobenen Geist von Edelvine heraufzubeschwören. Kerrys Freundinnen überreden Camille zu einer weiteren Sitzung, mit der sie die Neue einschüchtern wollen. Doch was als Streich an Camille geplant war, wird bitterer Ernst, als kurz darauf weitere Schülerinnen unter mysteriösen Umständen sterben. Camille muss herausfinden, was wirklich dahinter steckt – bevor sie zum nächsten Opfer wird.

Nach der schmerzhaften Trennung von ihrem langjährigen Freund Adrian kündigt Daphne kurzerhand ihren Job und zieht in das Poolhaus ihrer Halbschwester, wo sie ihr Leben neu ordnen und wieder zu sich selbst finden will. Doch schon kurz darauf lernt sie auf einer Silvesterparty den draufgängerischen Bad Boy Frank und den einfühlsamen Romanautor Jack kennen. Daphne kann sich zwischen den beiden grundverschiedenen Männern, die zu allem Überfluss beste Freunde sind, nicht entscheiden und findet sich prompt in einer komplizierten Dreiecksbeziehung wieder.

Das Ehepaar Pete und Ellie beschließt, eine Familie zu gründen, und nimmt daher drei Pflegekinder von einer Adoptionsagentur bei sich auf. Doch damit haben sich mehr eingebrockt, als sie gedacht hätten, denn die drei Kinder, die rebellische 15-Jährige Lizzy, der verplante Juan und die kleine Lita, stellen sich als echte Teufelsbraten heraus und haben zunächst keinerlei Interesse daran, sich von ihren Pflegeeltern bändigen und erziehen zu lassen. Und auch Pete und Ellie müssen feststellen, dass das Elterndasein viel komplizierter ist, als sie es sich vorgestellt hätten. Nach und nach wachsen die Fünf jedoch zu einer Patchwork-Großfamilie zusammen...

Der Musiklehrer und Ex-Rockstar Keith Reynolds schaut auf die Tage seiner Künstlerkarriere zurück. Er klammert sich an die wenigen Abende, in denen er als Cellist in einem Orchester spielen kann. Seine Frau Megan hat eine Schwäche für Keksdosen und Tochter Lauren blickt ihrem letzten Highschool-Jahr entgegen. Die Familie entschließt sich, eine Austauschschülerin bei sich aufzunehmen. Sophie ist eine britische Schülerin und entpuppt sich bei ihrer Ankunft bei den Reynolds als äußerst impulsiv, launisch und gutaussehend. Schnell lebt sie sich ein und stellt schon bald die Verhältnisse der Familienmitglieder zueinander auf eine harte Probe. Sie schafft es, die verborgene impulsive Seite von Keith wiederzubeleben und der verheiratete Mann fühlt sich zu der Schülerin hingezogen. Als beide sich näher kommen, gerät das Familienleben arg ins Wanken…

20 Jahre nachdem Heather Donahue und ihre beiden Freunde in „The Blair Witch Project“ in den Black Hills Wäldern verschwanden, macht sich Heathers Bruder James zusammen mit seinen Freunden Peter und Ashley und der Filmstudentin Lisa auf, die Umstände des Verschwindens zu erforschen. Dass sich der Gruppe zwei Einheimische anschließen, um sie durch die Wälder zu führen, stimmt sie zunächst zuversichtlich. Doch schon bald wird ihnen klar, dass die Legende um die Hexe von Blair furchterregender ist, als sie es sich je hätten vorstellen können...

Der Sohn der Petersons ist im Afghanistankrieg gefallen. Die Familie trauert noch, als ein Unbekannter namens David vor ihrer Tür steht und sich als ehemaliger Kamerad vorstellt. Er will der Familie Trost spenden und wird von Mutter Laura eingeladen, ein paar Tage zu bleiben. David erzählt von der Zeit, die er mit dem Verstorbenen verbracht hat, freundet sich bei ein paar Bier mit dem Vater an, hilft dem Einzelgänger Luke mit ein paar Schlägern in der Schule fertigzuwerden und wird auch von Tochter Anna für einen ziemlichen Traumtypen gehalten. Doch der Gast ist nicht, was er vorgibt zu sein, und nach einigen ungewöhnlichen Ereignissen werden die Petersons misstrauisch...

A young grandmother in a small Pennsylvania town raises her daughter's child after the girl disappears. All the while, a desperate search for her continues.