Alida Valli

Jahrhundert-Epos von Bertolucci um zwei zum selben Zeitpunkt geborene Jungen, die zu Männern reifen und aufgrund ihrer Herkunft zu politischen Gegnern werden. Zwischen beiden steht die mondäne Ada, die das Unheil in der Allianz von Adel und Kirche mit den Faschisten kommen sieht.

Die junge Ballett-Elevin Suzy kommt aus den USA nach Freiburg, um dort an einer angesehenen Schule Tanz zu studieren. Als sie dort ankommt, beobachtet sie noch ein junges Mädchen, das aus der Schule flieht, um dann aber später in der eigenen Wohnung auf mysteriöse Art und Weise ermordet zu werden. Doch auch Suzy kommt die Schule zunehmend merkwürdig vor. Die Lehrerinnen führen ein hartes Regiment, nachts hört man seltsame Geräusche und etwas schleicht nachts durch den provisorischen Schlafsaal. Langsam aber sicher forscht Suzy den merkwürdigen Vorgängen nach und findet heraus, dass das Haus an sich eine unheimliche Geschichte hat und eine dunkle Macht beherbergt.

Die Schweiz, kurz nach dem Krieg: Carla Alton, Tochter eines berühmten Bergsteigers, versucht sich mit einer Gruppe von Alpinisten an der gefährlichen Erstbesteigung des Weißen Turms – jenes Berges, der einst ihrem Vater das Leben kostete. Gefahr droht jedoch nicht nur vom Berg: Beim beschwerlichen Aufstieg treten die wahren Gesichter der Gipfelstürmer zutage

Zeit des Zorns

— Il lungo silenzio

Die Frau eines ermordeten Staatsanwaltes setzt seinen Kampf gegen die Mafia fort.