Alexandre Azaria

Knallhart, zuverlässig und immer pünktlich ist der Transporter auch in neuer Gestalt. Die Kultserie um "Transporter" Frank Martin wagt einen Neubeginn.

50 Meilen von der Erde entfernt befindet sich das ausbruchssicherste Gefängnis der Zukunft: MS: One. Hier fristen die 500 gefährlichsten Verbrecher der Welt ihr Dasein im künstlichen Tiefschlaf.

Das erfolgreiche Drehbuchautoren-Team Luc Besson und Robert Mark Kamen schickt den Transporter zum dritten Mal auf eine riskante und actiongeladene Auftrags-Tour.

Ex-Agent Martin wird in eine Entführungsaffäre hineingezogen: die Söhne seiner Arbeitgeber wurden gekidnappt und mit einem tödlichen Virus infiziert.

Marek, Agent der französischen Drogenbehörde, hat gerade seinen Kollegen und besten Freund bei einer Operation gegen ein Netz von Drogenkurieren verloren. Doch das treibt ihn bei seiner Arbeit gegen die kriminellen Machenschaften der Schmuggler nur an: Als Undercoveragent infiltriert er eine Gang, die große Mengen Cannabisharz aus Spanien nach Frankreich importiert. Ihre Methode nennt die Gang "Go Fast": Schnelle Autos, voll beladen mit Drogen, rasen mit Höchstgeschwindigkeit aus dem Süden Spaniens ins eigene Land. Eine rasante Jagd beginnt...

Die herrlich absurde Komödie basiert auf den Figuren des belgischen Zeichners Jean Roba, dessen Comic­-Abenteuer im deutschsprachigen Raum untern den Titeln "Schnieff und Schnuff" und "Pico und Bello" erschienen sind.