Albert Welling

In den frühen 70ern erleben die besten Freunde Freddie, Bruce und Snork Abenteuer im braven britischen Kleinstädtchen und sehen sich vor die Frage gestellt, was sie als nun bald Erwachsene wohl mit ihrem Leben anzufangen gedenken. Freddie nimmt die Sache ernst, wirft sich als Versicherungsvertreter in Schale und verliebt sich in die Tochter seines Bosses. Bruce, den daheim die familiäre Situation überfordert, ist auf dem besten Wege, auf die schiefe Bahn zu geraten. Und der dicke Snork hätte nur einfach gerne eine Freundin - dabei liegt das Glück schon so nah.

Feef Symonds ist eine energische und ehrgeizige junge Britin in ihren 20ern, die 1945 etwas aus sich machen will und sich der öffentlichen Verwaltung angeschlossen hat. Da ihre Familie sie weitgehend ignoriert und nicht unterstützt, wendet sich Feef ihrem aus Amerika stammenden Freund zu, der sie schließlich als Spion rekrutiert. Denn unmittelbar nach dem Krieg hatten die Briten ihren konservativen Premiere Winston Churchill abgewählt, die Arbeiterpartei kam mit deutlicher Mehrheit an die Regierung. Die USA fürchteten einen britischen Linksruck, der sich in der allmählich bildenden neuen Weltordnung positiv für die Sowjetunion auswirken könnte. So wollte man einen einen Blick auf den ehemaligen Alliierten haben.