Alan Bennett

Ein neugeborenes Mädchen, so die Prophezeiung, wird die Herrschaft der bösen schwarzen Königin Bavmorda beenden. Durch den Mut einer Hebamme treibt das gesuchte Kind Elora den Fluß hinab und landet bei dem Zwerg Willow Ufgood, einem Bauern, der davon träumt, als Zauberer ernstgenommen zu werden. Der Zwerg versteckt das Kind zuerst, kann sich aber dann seiner Pflicht nicht entziehen. Er macht sich auf, unterstützt von dem Schwertkämpfer Madmartigan und zwei Brownie-Winzlingen, Elora zu den Daikinis (den Menschen) zu bringen. Mit Hilfe der Fee Fin Radziel beenden sie die grausame Herrschaft Bavmordas und ihrer Truppen.

Als der Krieg die Welt in Brand setzte, schien für die Liebe keine Zeit zu bleiben. Doch als eine schöne Krankenschwester einem heldenhaften jungen Soldaten und Abenteurer begegnet, erleben sie eine Romanze, die ihr Leben unauslöschlich verändert.

In den 1970ern trägt sich in Camden Town eine außergewöhnliche Geschichte zu: Im Londoner Stadtteil, überwiegend bewohnt von reichgewordenen Alt-Linken, möchte eine exzentrische, obdachlose alte Dame namens Miss Shepherd ihren kaputten Van in der Auffahrt von Theaterautor Alan Bennetts Anwesen abstellen – nachdem ihr von der Stadt verboten wurde, weiterhin auf Straßen zu parken. Bennett sagt zu, doch aus dem „kurzen“ Parken des Wagens werden 15 lange Jahre, in denen Miss Shepherd in ihrem Van vor Bennetts Haus lebt. Die unverhoffte Nachbarschaft bringt einige Probleme mit sich, denn Miss Shepherd ist undankbar, hat einen unangenehmen Körpergeruch und verteilt gerne ihren Müll auf der Straße. Aber Mister Bennett bringt es nicht übers Herz, die Dame abzuschieben…

Wesen aus allen Ecken der Galaxis treffen die Vorbereitungen für die entscheidende Schlacht gegen die Streitkräfte des Imperiums. Ziel der Aktion ist die totale Zerstörung des zweiten Todessterns, dessen unvorstellbare Feuerkraft ganze Planeten vernichten kann. Inzwischen ist Han Solo immer noch in der Wüstenfestung des mächtigsten und skrupellosesten Verbechers des Universums, Jabba the Hutt, gefangen. Luke Skywalker gelingt es schließlich zusammen mit seinen Gefährten Prinzessin Leia, Chewbacca und Lando Calrissian, sowie den beiden Robotern C3PO und R2D2 mit Han zu fliehen. Aber Luke steht die schwerste Prüfung noch bevor: Während auf dem Waldmond Endor und beim Todesstern die alles entscheidende Schlacht entbrennt, muß er sich seinem Erzfeind Darth Vader zu einem Zweikampf auf Leben und Tod stellen...

Auf der Flucht vor dem Früjahrsputz lernt der Maulwurf den Frühling, die Welt und die Freundschaft kennen. Dass er dabei auch noch der Wasserratte begegnet, ist sein großes Glück. Die kennt nämlich wiederum den Kröterich und der Dachs lässt auch schon grüßen. Die Abenteuer im Wilden Wald können also beginnen.

Maggie Smith bringt hier ihre berühmte Bühnenrolle "Miss Shepherd" auf die große Leinwand und spielt eine Frau, die 15 Jahre lang in einem Wagen wohnt.

In den 1970ern trägt sich in Camden Town eine außergewöhnliche Geschichte zu: Im Londoner Stadtteil, überwiegend bewohnt von reichgewordenen Alt-Linken, möchte eine exzentrische, obdachlose alte Dame namens Miss Shepherd ihren kaputten Van in der Auffahrt von Theaterautor Alan Bennetts Anwesen abstellen – nachdem ihr von der Stadt verboten wurde, weiterhin auf Straßen zu parken. Bennett sagt zu, doch aus dem „kurzen“ Parken des Wagens werden 15 lange Jahre, in denen Miss Shepherd in ihrem Van vor Bennetts Haus lebt. Die unverhoffte Nachbarschaft bringt einige Probleme mit sich, denn Miss Shepherd ist undankbar, hat einen unangenehmen Körpergeruch und verteilt gerne ihren Müll auf der Straße. Aber Mister Bennett bringt es nicht übers Herz, die Dame abzuschieben…

Klassendünkel und Closet Queens im wenig elitären York der 80er Jahre. Adaption des gleichnamigen Erfolgs-Musicals von Alan Bennett

König George III ist tüchtig und bei den Untertanen gut angesehen. Eines Tages scheint er allerdings den Verstand zu verlieren und stimmt Ärzte und Parlament ratlos ob seiner Taten. Da wittert schon der Prinz von Wales seine Chance die Macht zu ergreifen...

Magere Zeiten

— Private Function

In der nahrungsknappen Nachkriegszeit wird ein heimlich gezüchtetes Schwein in einer englischen Kleinstadt von einem Fußpfleger entführt, der es aber nicht über sich bringt, das Tier zu töten.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat