true-story-hart-snipes-1.jpg

© Netflix

News
09/17/2021

"True Story": Hart und Snipes in düsterem Netflix-Brüder-Drama

Kevin Hart spielt in der Mini-Serie eine fiktionale Version seiner selbst und gerät mit dem Bruder in große Schwierigkeiten.

von Franco Schedl

Kevin Hart und Wesley Snipes kommen einander sehr nahe und teilen brüderliche Momente in den ersten Bildern, die Netflix zu der kommenden Mini-Serie "True Story" veröffentlicht hat.

true-story-hart-snipes.jpg

Fiktiver Comedian

Diese wahre Geschichte basiert lose autobiografisch auf Harts Leben. Der Comedian spielt hier eine fiktive Figur namens Kid, die ebenfalls im Comedy-Business tätig ist. Bei einem Tournee-Halt in seiner Heimat-Stadt Philadelphia spitzt sich für ihn die Lage zu, denn die Folgen eines gemeinsam mit dem älteren Bruder Carlton (Snipes) verbrachten Abends drohen alles zu zerstören, was sich Kid bisher aufgebaut hat.

true-story-hart-snipes-2.jpg

Düster und dramatisch

Obwohl Hart einen Comedian spielt, darf man sich wohl kaum witzige Momente erwarten, denn die Produktion wird von Netflix mit den Kennzeichnungen "ausgefallen, düster, dramatisch" versehen.

Gerade in letzter Zeit nimmt Hart eher ernste Film-Rollen an, wie man auch an dem Netflix-Drama "Fatherhood" erkennt, das ihn in einer fordernden Rolle als echten Charakter-Darsteller zeigen wird.

Weitere DarstellerInnen sind Tawny Newsome, Paul Adelstein, Will Catlett, Chris Diamantopoulos und Lauren London. Als Showrunner steckt Eric Newman hinter der Mini-Serie: Er hat sich bereits als Produzent von "Narcos: Mexico" einen Namen gemacht.

"True Story" ist ab 24. November auf Netflix verfügbar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.